Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 179 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
lion_1968 Offline



Beiträge: 243

17.06.2008 13:32
Noch ein neuer Falschfahrer antworten

Hallo ich bin Stefan,
ich möchte mich hier nun überhaupt erst einmal vorstellen. Ich gehöre wohl auch zu den wenigen Modellbahnern die sich in Deutschland für die englische Eisenbahn interessieren. Naja wie kam es dazu – es war ein weiter und langer Weg. Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Eisenbahnen wobei ich am liebsten Dampfloks mag. Gebbürtig komme ich aus dem Weserbergland. Ich hatte dort zusammen mit meinen Vater eine Märklinbahn die wir früher oft im Winter aufgebaut haben. Auf der Bahn blühte in den 70 iger und 80 igern im Gegensatz zum Vorbild die Dampfära so richtig auf. In dieser Epoche der zwei Fernsehkanäle wurden natürlich Samstagabend oft 16 50 ab Paddington oder eben Ladykillers angesehen. Oder auch die Gentlemen bitten zur Kasse wobei der Film ja leider mehr bei der DB gedreht wurde. Irgendwie hatte ich in der frühen Kindheit hatte ich einen Trix-Katalog bekommen in diesem warne ja auch die englischen n Modelle enthalten und en blätterte ich zu gern vor dem zu Bett gehen durch wobei meine Augen immer wieder an den doch farbenfrohen englischen Modellen hängen blieben über die sogar nix in Erfahrung zubringen war. So vergingen die Jahre es gab einen Zeit wo wir dann die Bahn gar nicht mehr aufgebaut haben und ich mich mehr für die Marine interessiert habe.
Irgendwann hat mich dann ein Freund auf das Eisenbahnmuseum in Stassfurt aufmerksam gemacht, dann bin halt mal mit, mal ohne meinen Vater so2 mal im Jahr zu den Dampffesten gefahren. 2003 habe ich dann meinen „sicheren“ Arbeitsplatz verloren weil wieder ein großer Arbeitgeber meinte nicht nur Reich sondern noch Reicher werden zu müssen und sich in Richtung Ungarn verabschiedet hat. Nach einem kurzen beruflichen Gastspiel in Hannover, hat mir dann ein anderes Deutsches Großunternehmen eine wirkliche berufliche zweite Chance geboten und mich für sein neues Werk in Leipzig eingestellt. Und so wurde aus mir nun ein Republikflüchtling. – Leipzig ist ja auch viel praktische Stassfurt liegt nun vor der Haustür und so findet man mich nun 3 mal im Jahr dort. In meiner neuen bleibe ist habe ich mir mein „Arbeitszimmer“ so gewählt das eine Ecke für eine kleine Bahn da ist.
Naja und nach dem sich der Stress des Neuanfangs etwas gelegt hatte wollt ich nun mit der Bahn beginnen, für H0 war der Platz etwas klein auch habe ich einen Schock bekommen als ich die Preise gesehen habe die heute selbst für gebrauchte Dinge verlangt werden und sorry da hatte ich keine Lust mehr. Die nächste Überlegung war TT aber auch Tillig passte seine Preise immer mehr dem H0 Markt an und in der Überlegung was und wie in TT kam dann im Fernsehen die Wiederholung von „Ladykillers“. Da wurden dann Erinnerungen an den alten Trixkatalog wieder wach, noch am selben Abend habe ich dann mal ein ebay reingeschaut und richtig die Modelle tauchten regelmäßig zu guten Preisen auf. Da wurde dann die Idee geboren was englisches in N zu machen. Ich suchte mir Internetseiten um Anregungen zusammeln, kaufte das ein oder andere was bei ebay zu ergattern war, und plane nun noch an meiner englischen Anlage, da ich hier zur Miete wohne soll eine L förmige modulare Anlage entstehen. Das ganze soll städtischen Charakter haben um so besser die Besonderheiten der englischen Eisenbahn darstellen zukönnen.

Stefan



Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.464

17.06.2008 14:59
#2 RE: Noch ein neuer Falschfahrer antworten

Hallo Stefan,

Schön das wir einen "Engländer" mehr im Forum haben, wir sind zwar klein - aber der Vorteil ist das wir uns alle gut kennen, demnach ist auch das Forenklima!

Man merkt das die meisten tatsächlich "Umsteiger" sind - auch ich war und bin H0 fahrer! Umgestiegen bin ich weil mich die Britischen Bahnen schon immer gefallen haben - und durch ein Treff wurde ich mit Bachmann, Hornby & Co. regelrecht angesteckt worden - die günstigen Preise gaben mir den Rest!

Gruß

Dennis


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.080

18.06.2008 07:00
#3 RE: Noch ein neuer Falschfahrer antworten


Hallo Stefan,

Willkommen in der Familie ! Schön, wieder einen Verrückten mehr zu haben. Deine ersten Beitäge haben auch schon sehr gut zur Bereicherung des Inhalts beigetragen.
Die Geschichte, wie du zur britischen Bahn gekommen bist, hört sich ganz nett an. Vielleicht sollten wir mal einen Dauer-Thread aufmachen, wo jeder seinen Weg beschreiben kann, wie denn so ein jeder auf dem Geschmack gekommen ist.

Als Wahl-Leipziger wird dies für dich interessant zu erfahren sein (und damit soll es nun ebenfalls hochoffiziell im Forum verkündet sein ) :
Ich bin mit meinem Layout Blackmoor Vale vom 3. bis zum 5.Oktober bei der Modell&Hobby in Leipzig zu sehen.

Mehr dazu später.

Beste Grüße

Torsten


GWR Offline



Beiträge: 109

18.06.2008 16:47
#4 RE: Noch ein neuer Falschfahrer antworten

Hallo Stefan,
so nach und nach melden sich alle - willkommen im Forum! Die Idee, den eigenen Weg zur britischen Modellbahn zu beschreiben, finde ich sehr gut. Zeigt es doch, aus welchen Richtungen die letztendlich gemeinsamen Interessen hier zusammen finden und einige spezielle Interessen sind so auch zu entdecken. Ich hab in dieser Richtung auch schon mal etwas zu Papier gebracht, jedoch nicht hier im Forum sondern unter:
http://msclayout.npage.de/modellbahn_historie_81344492.html
Deine bisherigen Beiträge lassen auf eine gewisse Kenntnis der hier oft diskutierten Materie schließen und sicherlich kannst du mal die eine oder andere Frage beantworten.
Ich persönlich bin an unserem Layout gerade dabei die ersten Landschaftselemente zu gestalten. Die bisherigen technischen Dinge mit Schienenverlegen, Verkabelung etc. ist abgeschlossen - nun hab ich eine Vorliebe für das Selberbauen von verschiedenen Bauwerken entdeckt. In den Seiten von "GWR-Modelling" ist mittlerweile die Rede von zu vielen Layouts im typischen Great Western Railway Klischee, aber ich fürchte (und hoffe ), auch unsere Anlage wird all diese Erwartungen voll und ganz erfüllen...
Also viel Spaß hier, und Grüße, Henning


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor