Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.279

21.06.2016 15:15
Land Rover Discovery zieht Eisenbahnzug Antworten

Das ideale Zugpferd für schwere Anhängelasten

http://www.auto-service.de/news/land-rov...hweren-zug.html

Cheers, Phil


Railfun Offline



Beiträge: 63

22.06.2016 17:21
#2 RE: Land Rover Discovery zieht Eisenbahnzug Antworten

Da sieht man mal wieder den Vorteil der Rad/Schiene Technik.

So ungewöhnlich aber auch wieder nicht: man erinnere sich, daß die ersten Eisenbahnen Pferdebahnen waren, und gerade auch in UK war es noch lange Zeit nicht unüblich einfache Rangieraufgaben auf Bahnhöfen mit vorgespannten Pferden zu erledigen.
So ein Land Rover ist da fast schon übermotorisiert


mallarddriver Offline




Beiträge: 612

19.07.2016 07:54
#3 RE: Land Rover Discovery zieht Eisenbahnzug Antworten

Hello,
bei den Briten gibts solche Sachen ja regelmäßig:

https://www.youtube.com/watch?v=mkpCzp0CmjY&feature=youtu.be

Kind regards
Soeren

Always look on the bright side of life.


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.279

19.07.2016 12:20
#4 RE: Land Rover Discovery zieht Eisenbahnzug Antworten

Hallo Soeren, danke für den Link - jetzt weiß ich wie ich meinen Caravan mal weiterverwenden kann, wenn ich selber nicht mehr fahren möchte

Cheers, Phil


Dieselpower Offline



Beiträge: 118

19.07.2016 16:44
#5 RE: Land Rover Discovery zieht Eisenbahnzug Antworten

Aber jetzt mal ganz ehrlich...
Zu meinen Zeiten als Rangierer (also als ich noch jung und fit war) habe ich 15-20 Tonnen schwere Waggons mit der Hand kuppelreif zusammengezogen - und jeder, der wenigstens etwas Spinat als Kind zu sich genommen hat, schafft das auch, von daher ist das mediale Aufsehen eher albern.
Ich gehe davon aus, daß eine Druckluftversorgung für alle Fälle die Bremsen hätte auslösen können, denn das ist die einzige Kunst, den Kram wieder zum stehen zu bringen.

Schaut Euch mal an, welche Lasten die Zweiwegefahrzeuge im Baudienst jeden Tag bewegen, und die KöfII (BR 323) hatte nur 128 PS, keine 180...!

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Nicht mehr aktiv...


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.326

21.07.2016 22:29
#6 RE: Land Rover Discovery zieht Eisenbahnzug Antworten

Die oben verlinkte Top Gear Folge ist das beste, was Clarkson, Hammond und May jemals gemacht haben, zumindestens aus der Sicht eines Eisenbahnfans...das "Race to the North" hat auf jeden Fall ebenfalls wahrhaft epischen Charakter. Wer´s noch nicht kennt: https://en.wikipedia.org/wiki/Top_Gear_Race_to_the_North

Zurück zum Thema, ich hatte damals als etwa 15-jähriger Jungspund in den Sommerferien in der Was (Wagenausbesserungstelle) Leipzig-Eutrizsch der Deutschen Reichsbahn einiges Geld für den anschließenden alkoholreichen Urlaub in der ČSSR verdient. Neben vielen Dingen, wie man zum Beispiel wie man einen 150 kg schweren Puffer ohne Kran wechselt, wurde auch das Verschieben eines G10-Wagens nur mit einer Brechstange gelehrt. Das war besser als jeder Physikunterricht in der Schule. Die Rollreibung ist sehr gering, bis die erste Steigung kommt! Die Schweizer hätten das Experiment auch mit einen Trabi machen können.

Beste Grüße

Torsten


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz