Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 540 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
kpernau Offline



Beiträge: 393

13.05.2008 21:03
Erste Versuche beim Altern von Modellen antworten
Heute habe ich mich mal an das Altern gewagt.

Vorbild: Taper PCA
http://ukrailrollingstock.fotopic.net/p45866061.html
http://ukrailrollingstock.fotopic.net/p40614964.html

Herausgekommen ist das
http://picasaweb.google.com/kpernau/Alterung

3 Waggons mit dunkelgrauen Acryl mit viel Wasser behandelt.

Ich habe unterschiedlichestes Versuch:
* ganz normales Wasser zum Verünnen
* Wasser mit Spülmittel angesetzt (wegen der Oberflächenspannung)
* Untergrund mit Spiritus behandelt
* Ohne Spiritus

Ber ich habe diese feinen, laufenden Farben nicht hin bekommen :-/ Mit Pulverfarben habe ich auch schon einmal experimentiert, allerdings war das Ergebnis noch unzufriedener, als ich es jtzt hier bin.
Ich muss noch einmal die Schlieren mit etwas weiss aufhellen.

Auf den Fotos kommt das Grau noch dunkler rüber als es in wirklichkeit ist. Das mag daran liegen, das ich ohne Blitz fotografiert hab und per PC die Bilder aufgehellt und mit etwas (zu viel) Kontrast ausgestattet hab.

Was sagt ihr zu diesem Versuch?

kpernau Offline



Beiträge: 393

13.05.2008 22:45
#2 RE: Erste Versuche beim Altern von Modellen antworten
Etwas unzufrieden mit dem Ergebnis, welches nicht wirklich nach dem Original aussah, habe ich versucht due Farbe unverdünnt mit einem feuchten küchenpapier auf zu tupfen.
Zwar sind nicht alle Waggons im Original so verschmutzt, aber das Ergebnis ist realistischer als mit dem Pinzel aufgetragen

http://picasaweb.google.com/kpernau/Alte...965206779564194
http://picasaweb.google.com/kpernau/Alte...965228254400690
http://picasaweb.google.com/kpernau/Alte...965245434269890

Richtung Schiene werde ich nur sandfarben / hellgrau einnebeln.

Meickel Offline



Beiträge: 85

13.05.2008 23:16
#3 RE: Erste Versuche beim Altern von Modellen antworten

Hallo
Versuchs mal mit Trockenbürsten !
Man nehme nen breiteren Pinsel, ordendlich mit Farbe vollsaugen lassen, dann die Farbe mit nem
Zewalappen aus dem Pinsel wischen und solange über nen Blatt Papier streichen bis kaum
noch was aus dem Pinsel an Farbe rauskommt.
Und nu, locker aus dem Handgelenk immmer schön rüber über die erhabenen Stellen am Modell.
Farben: je nach geschmack von Schwarz über grau nach braun.
Nichts verdünnen, ohne Druck arbeiten, locker im Handgelenk.
Übung macht den Meister, allerdings kostet das auch Überwindung ein neues Modell einzusauen.
Gruß Meickel
Bei gelegenheit mach ich mal nen Bild von meiner gealterten 57xx.


kpernau Offline



Beiträge: 393

13.05.2008 23:22
#4 RE: Erste Versuche beim Altern von Modellen antworten
Das Problem beim Trockenbürsten ist, das du Strucktur dafür brauchst, die die PCAs nicht haben. Ist eine supereinfache Technik bei z.B. beplankten Güterwagen.
Zudem hab ich auf den glatten Flächen auch nicht viel Zeit zum Nacharbeiten - binnen 1 min ist die leichtverdünte Farbe trocken, sodass man sie nicht mehr vom Modell bekommt.

Meickel Offline



Beiträge: 85

13.05.2008 23:28
#5 RE: Erste Versuche beim Altern von Modellen antworten

Ja, bei den glatten Flächen ist das nicht ganz optimal mit dem Trockenbürsten.
Ich machs aber auch bei glatten oberflächen, allerding in mehren schichten bzw
arbeitsgängen.
Viel Glück jedenfalls
Meickel


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

14.05.2008 08:50
#6 Tamiya Weathering Master antworten


Für die schnelle Alterung zwischendurch empfehle ich die Tamiya Weathering Master, Item Nr. 87080 und 87085.
Sie stammen aus dem Militärmodellbau und sind meiner Meinung nach besonders für die Fahrgestelle geeignet.

Ansonsten kann man mit Kais Alterung recht zufrieden sein. Gerade in N ist das nicht so leicht zu machen.

Beste Grüße

Torsten


kpernau Offline



Beiträge: 393

20.05.2008 21:27
#7 RE: Tamiya Weathering Master antworten

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.223

12.01.2009 22:50
#8 Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten

wie immer könnten die Bilder besser sein aber besser bekomme ich es nicht hin, muss wohl noch üben!
Alle Waggons wurden mit Revell, bzw. Humbrol Farben in mehreren Schichten trocken gebürstet. Außerdem haben die O- Wagen noch eine Kohleladung erhalten.

de Hunsricker

Angefügte Bilder:
Modellbahn 291.jpg   Modellbahn 294.jpg   Modellbahn 290.jpg   Modellbahn 293.jpg   Modellbahn 292.jpg  

class37 Offline




Beiträge: 520

13.01.2009 18:50
#9 RE: Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten

Pfui wie dreckig.

Sieht doch gut gelungen aus. Täuscht mich das foto oder ist der Container noch nicht vergesaualtert?

Gruß
Andreas

Menschen hören nicht auf zu spielen weil Sie alt werden. Sie werden alt weil Sie aufhören zu spielen.
J.Korth


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.223

13.01.2009 19:30
#10 RE: Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten

Danke für die Blumen,das Foto täuscht auch der Container hat zart sein Fett abgekriegt.

Andreas


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

14.01.2009 09:30
#11 RE: Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten

Ich muß doch noch ein wenig Kritik üben, nicht so sehr an der Alterung, aber bei der Präsentation der Ergebnisse gibt es noch Reserven.

Leider trifft bei manchen Fotos der Fokus nicht das Objekt, das heißt der Hintergrund ist scharf, aber der Wagen im Vordergrund (auf den es ja ankommt) verschwimmt.
Besonders fällt mir das auf dem viertem Bild mit dem Brake Van auf. Wir erkennen sehr gut das Werbeplakat für den Austin Seven und sehen auch sehr gut die Details von deinem Bahnhof, doch der Wagen ist unscharf.
Ich weiß nicht, wie es bei deiner Kamera ist. Bei meiner muß ich den Auslöser halb gedrückt halten, dann erscheinen zwei grüne Halbkreise, und die muß man auf das Zentrum der Schärfe richten. Manchmal ist es auch notwendig, mit hald gedrückten Auslöser noch mal ein wenig zu schwenken, damit sich die Schärfe nicht wieder verstellt.

Zum zweiten ist es besser, wenn man die Bilder vor dem Hochladen ein wenig "runterpixelt". Jetzt sind die Bilder 1600 x 1200 Pixel groß, und da muß man immer nach links/rechts und hoch/runter scrollen. Ich lade meine Bilder so immer um die 900 x 700 Pixel hoch, da ist dann der ganze Bildschirm ohne scrollen ausgefüllt.

Ansonsten beglückwünsche ich dich zu dem Mut mit Farbe an die Wagen ran zu gehen. Ich hatte da auch am Anfang Hemmungen, die ersten Versuche haben mich nicht befriedigt. Und auch jetzt tu ich mich noch schwer bei Personenwagen und Loks.
Ich verwende gern Pulverfarben oder das Tamiya Weathering Set aus dem Militärmodellbau. Es braucht eben einige Zeit und Versuche, bis man seine "persönliche Handschrift" beim Altern bekommt.

Beste Grüße

Torsten

Irish Fan Offline




Beiträge: 1.223

14.01.2009 17:46
#12 RE: Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten

Was die Fotos angeht hast du wirklich recht. Ich denke ich werde davon weggehen die Bilder auf der Anlage zu machen sondern einen neutralen Hintergrund verwenden, dann sollte das ganze leichter sein. Das Problem ist bei meiner Kamera, das ich nie weiß was sie jetzt wirklich fokusiert und auf dem kleinen Display sehen die Bilder dann erst einmal brauchbar aus.

Gruß,
Andreas


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.463

14.01.2009 17:51
#13 RE: Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten

mit dem Display habe ich auch meine Probleme, dort sieht alles OK aus und wenn man es im PC betrachtet ist der Ärger riesig!

Schlimmer war es noch zur "Analogzeit" als ich den abzug der letzten Lokomotiven (den Lokzug) der durch Worms fuhr fotografierte (die Bauern im Feld ) merkte ich das von 20 Fotos nur 2 zu gebrauchen waren, der rest war absoluter Müll! Mit der Digitalkamera passieren solche Fehltritte nicht mehr so oft! Die Bilder auf http://www.shoreditch.de.vu wurden übrigens alle mit der Analogen Kamera gemacht, und es waren die besten Bilder die ich jemals mit einer Analog-Kamera geschossen habe!

Gruß

Dennis


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.223

14.01.2009 19:11
#14 RE: Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten

Ich habe es noch einmal versucht, ich denke die Qualität ist jetzt etwas besser aber noch lange nicht perfekt. Ich brauche unbedingt mal ein bessere Bildbearbeitungsprogramm. Das was ich habe ist der letzte Müll!

Gruß,

Andreas

Angefügte Bilder:
Modellbahn 297.jpg   Modellbahn 298.jpg   Modellbahn 299.jpg  

blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

14.01.2009 21:06
#15 RE: Hier kommen meine Versuche zum Thema altern! antworten


So ist das schon besser. Ich verwende auch manchmal einen neutralen Hintergrund, siehe Bild unten.

Vielleicht hab ich aber auch Riesen Glück mit meiner Kamera gehabt. Es ist eine Pentax Optio S4. Ich muß jedoch auch immer mindestens dreimal so viele Fotos machen, wie ich benötige. Der Großteil ist nicht zu gebrauchen.

Als Bildbearbeitungsprogramm verwende ich ACDSee Version 6
http://store.acdsee.com/store/acd/de_DE/...uctID.106893200

Du kannst dir ja mal die Testversion runterladen und eventuell schicke ich dir dann eine Kopie von meiner CD. Die älteren Versionen sind nämlich noch nicht so überfrachtet und einfacher zu händeln.

Beste Grüße

Torsten

Angefügte Bilder:
2006-03-25 015.jpg  

«« Elektrostat
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor