Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 351 mal aufgerufen
 Eisenbahn in Großbritannien
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.463

20.10.2007 18:57
Was ist euer Eisenbahnbritisches Interesse? antworten

Hallo,

Was Interessiert euch an den Britischen Bahnen besonders?

Bei mir: mein Favorit war die Network Southeast und dessen Fahrzeuge in der "Zahnpasta Lackierung" - dann Bahnstrecken rund um London (Großraum London) und Stillgelegte Bahnhöfe in UK. Dann bin ich eines von wenigen Fans der Londoner U-Bahn (ich selbst kenne ca. 10 Leute mit dem Hobby "Tube") - aber auch noch der ÖPNV von London hat es mich angetan (Busse, Trolleys und Tram).

Gruß

Dennis


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.323

20.10.2007 19:17
#2 RE: Was ist euer Eisenbahnbritisches Interesse? antworten

Mich interessiert wie mein Nick schon vermuten läßt die Eisenbahnen in Schottland, hab mir mittlerweile schon ein bißchen was an Literatur zugelegt. Wobei die Tube und Londo Transport sind schon faszinierend. Als ich letztes Jahr in London war, mußte ich unbedingt mit einem Routemaster fahren. Was mir noch fehlt ist ne Fahrt mit nem orginal London Taxi Austin FX4, hätte fast mal eins hergerichtet, war aber zuschlechter Zustand.

Markus


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

20.10.2007 19:23
#3 RE: Was ist euer Eisenbahnbritisches Interesse? antworten
ich komme von der amerikanischen modellbahn. mich hat damals ein video über den "amtrak-superliner" "desert-wind" infiziert (machen heute schon zu viele, es fehlt der reis des exotischen). zur englichen eisenbahn bin ich nun gekommen durch die "miss marple"-filme aus den frühen 60er jahren. waren super. da wird viel eisenbahn gefahren. der charm der 60er jahre der engl. eisenbahn gefällt mir sehr. da gab es noch viele dampfloks, es war schön gemühtlich, ... . in den filmen wird eine kleinstadt gezeigt mit allem drum und dran. da kann man sich viele anregungen holen über eine kleine stadt in der nähe von london, verkehr, geschäfte usw. .

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.057

31.10.2007 19:15
#4 RE: Was ist euer Eisenbahnbritisches Interesse? antworten

Ich war das erste Mal 1998 in England, in Birmingham im Eisenbahnmuseum. Die erste englische Lok, die mir entgegen schnaufte war ein knallroter Dreikuppler mit goldener "Cadbury"-Schokolade-Beschriftung.
Ein wenig später war ich bei der Severn Valley Railway zwischen Brigdenorth und Kidderminster. Und was ich sonst noch so gesehen habe, hat mich zum Fan der GWR werden lassen, "gods wounderfull railway". Eine Castle Class, die Flying Banana, die chocolat-cremefarbenen Wagen, einfach klassisch schön.
Aus Motiven der GWR ist auch mein Layout Blackmoor Vale entstanden.
Mittlerweile habe ich noch einiges anderes gesehen, und ich muß sagen, britische Bahn ist überall toll.
Die LMS mit ihrem riesigen Netz, die Southern mit den Elektrotriebzugen, die A4´s der LNER, Neubauloks wie die 92220 Evening Star, die "Tube" oder das Tramwaymuseum in Crich, überall gibt es viel zu erleben.
Eine ganz andere Bahnwelt kann man in Irland erleben. Im Grundsatz ist es zwar "britisch", aber noch viel urwüchsiger und in manchen Punkten äußerst eigensinnig.
Leider sind irische Ready-to-run-Modelle (noch???) sehr selten auf Markt, wenn es mehr werden, könnte ich mir schon vorstellen, etwas in diese Richtung zu machen.
Mein nächstes Projekt ist in Arbeit, es wird definitiv nicht GWR...
Einigen Leuten hab ich schon gesagt, was es wird. Ich schreibe nicht so gern über ungelegte Eier, sondern präsentiere lieber dann das Ergebnis.
Aber dennoch, Vorschläge was ich mal machen sollte oder was wäre wenn werden gern entgegen genommen

Beste Grüße

Torsten


Dean Single Offline




Beiträge: 238

23.11.2007 22:47
#5 RE: Was ist euer Eisenbahnbritisches Interesse? antworten

Hello everyone!

Die Frage ist wirklich interessant, denn leider gibt es hierzulande doch sehr wenig Liebhaber englischer Eisenbahnen. Man kommt sich beispielsweise ziemlich verlassen vor und stößt meist auf Unverständnis, wenn man sich im Kreise von Modellbahnern outet, dass man englische Dampfloks viel lieber mag als z.B. die deutschen Loks der Reichsbahn- und Bundesbahnzeit.
Ich war hocherfreut, heute auf der Modellbaumesse in Bremen das Layout "Blackmoor Vale" zu sehen und den Hinweis auf dieses Forum zu erhalten und festzustellen, dass es doch noch andere deutsche Liebhaber englischer Eisenbahnen gibt.

Zurück zur Frage: Mein Eisenbahnbritisches Interesse gilt in allererster Linie den britischen Damploks mit einer besonderen Vorliebe für die aus der viktorianischen Zeit.
Mein erster Kontakt mit der englischen Eisenbahn als Kind liegt über 40 Jahre zurück, in Form des früheren Matchbox-Modells der Dean Single Lok "Duke of Connaugh" (die leider im Original nicht erhalten blieb). Ich fand die Lok damals zwar ziemlich ungewöhnlich und altmodisch für eine Dampflok, aber andererseits auch sehr hübsch. Als Modellbahner interessierten mich später hauptsächlich E-Loks (tun sie heute auch noch) - den deutschen Dampfloks konnte ich damals nichts abgewinnen, sie waren vielleicht zu sehr Zweckbauten mit ziemlich zerklüfteten Äußerem. Dann bekam ich irgendwann in den 70-gern von meiner damaligen Freundin und jetzigen Ehefrau ein Eisenbahnbuch geschenkt (deutsche Ausgabe einer britischen Originalausgabe von Hamilton Ellis), in der viele britische Dampfloks abgebildet waren, meist mit elegantem, glattem äußeren Erscheinungsbild, in diversen Farben, und häufig mit Innentriebwerk! Wahre Kunstwerke der Eisenbahnentwicklung - art of engineering. Das war der Moment, ab dem ich mich verstärkt für englische Dampfloks zu interessieren begann. Ich sammelte einiges an Literatur, viele Railway Magazines und es kamen bei mir mit der Zeit einige gauge 00 Modelle von diversen Herstellern zusammen (von der Dean Single "Lord of the Isles" bis zur A4 "Mallard").
Die britische Eisenbahngeschichte ist nun mal faszinierend. Nicht nur, dass die Insel das Mutterland der Eisenbahn ist, auch die Entwicklungsgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen zieht einen in ihren Bann.
Schön, neben den englischen Modellbahnfreuden auch hierzulande Gleichgesinnte gefunden zu haben.

Viele Grüße
Klaus-Dieter

And now for something completely different.


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor