Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 965 mal aufgerufen
 Britische Lokomotiven und Triebwagen
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.811

22.05.2011 17:01
Britische Loks in Indien Antworten

Vor gut einem halben Jahr war ich einige Zeit in Indien.
Einen Zwischenstopp in Delhi habe ich genutzt, um das dort befindliche Museum der Indian Railways zu besuchen. Und da stand auch diese Lok:



Es handelt sich um eine vierachsige dieselhydraulische Lok der Indian Railways vom Typ YDM1R mit einer Spurweite von 1000 mm. Y steht dabei für yard" , also Meterspur. "D" heißt logischerweise "diesel" und "M" bedeutet "multiple", für Güter- und Personenzüge geeignet. Es ist die erste Bauart einer Schmalspurdiesellok für diese Spurweite.



Eigentlich sieht sie total amerikanisch aus, umsomehr überrascht der Blick auf das Herstellerschild:



North British Locomotive Company Glasgow, 1954. Also aus einer Zeit, wo der Diesellokbau in Großbritannien auch noch in den Anfängen war.

Dazu passt das folgende Video von youtube, ein Werbevideo der britischen Lok-Industrie: http://www.youtube.com/watch?v=KHEArJjLvfg

Damals hatte man noch große Ambitionen, die weite Welt mit Loks zu versorgen...

Im Museum in Delhi sind noch weitere Loks von britischen Herstellern zu finden, so zum Beispiel eine Beyer-Garratt, schöne alte Kräne, Feuerlöschpumpen und einiges mehr. Wenn gewünscht, kann ich etwas davon einstellen.

Beste Grüße

Torsten


AGBM und Phil haben sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.159

17.08.2020 21:51
#2 RE: Britische Loks in Indien Antworten

Hallo zusammen,

schon 9 Jahre her, aber ich hab das damals irgendwie nicht mitbekommen :-)

Von dieser Baureihe gab es ursprünglich 20 Stück. Sie wurden ursprünglich als DY Class bezeichnet mit den Nummer 3001 bis 3020. Später wurden sie dann als YDM-1 klassifiziert und bekamen die Nummern 6000 bis 6019. Mitte der 1970er wurden sie umgebaut und bekamen neue Motoren (Maybach) und waren bis in die 1990er im Einsatz. Drei sind erhalten geblieben.


Hier zwei Werksfotos aus dem Archiv der ETH von 1955:

http://viewer.e-pics.ethz.ch/ETHBIB.Bild...s_05373-3062-FL

http://viewer.e-pics.ethz.ch/ETHBIB.Bild...s_05373-3034-FL

(Nur verlinkt, da Rechte ungeklärt!)

Viele Grüße
Bernhard


blackmoor_vale hat sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Britische Loks als großformatige Kartonmodelle
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von haeckmaen
0 03.01.2022 22:43
von haeckmaen • Zugriffe: 218
Britische Dampflokomotiven in Frankreich
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von AGBM
1 21.03.2022 20:03
von AGBM • Zugriffe: 494
Britisches Rollmaterial aus Nachlass
Erstellt im Forum Trading Post von McRuss
3 14.12.2020 18:22
von McRuss • Zugriffe: 490
Britische Züge in Nordamerika
Erstellt im Forum Historisches Forum von AGBM
10 13.09.2019 00:47
von AGBM • Zugriffe: 486
sehenswerte Loks auf eBay
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von FelixM
2 04.10.2017 23:31
von FelixM • Zugriffe: 564
Britische Loks in Deutschland
Erstellt im Forum Historisches Forum von Markus Spandau
11 19.01.2015 09:58
von FelixM • Zugriffe: 622
DCC Lok Sound?
Erstellt im Forum Spur OO von Markus Spandau
4 26.09.2013 20:50
von blackmoor_vale • Zugriffe: 517
Britische Loks in 7,25 Zoll
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von mallarddriver
2 31.07.2012 17:40
von 45669 • Zugriffe: 454
Britische Loks beim Stoomcentrum Maldegem in Flandern
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von haeckmaen
2 02.09.2011 10:46
von haeckmaen • Zugriffe: 390
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz