Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 286 mal aufgerufen
 Spur OO
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.461

12.02.2008 14:23
Das Jüngste Gericht der Modellbahn antworten

Hallo,

Könntet Ihr euch vorstellen das es bald keine Spur 00 mehr gibt, sondern nur noch die Spur EM gäbe!

http://www.emgs.org/

ein Verein über die Spur EM!

aber jedenfalls glaube ich es nicht - aber die Vorstellung

Gruß

Dennis


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.300

12.02.2008 14:25
#2 RE: Das Jüngste Gericht der Modellbahn antworten

Glaub ich auch nicht, da werde schon mal die Hersteller nicht mitmachen.

Markus


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

29.02.2008 20:09
#3 RE: Das Jüngste Gericht der Modellbahn antworten
ich denke auch, bei dem verein ist der "wunsch vater des gedanken". weil die ho-gleise zu klein sind für den massstab oo wollen sie massstbsgerechte gleise dafür kreieren. aber tausende haben die oo- variante, da müsste man alles umstellen alle gleise erneuern usw. da machen die modellbauer und die industrie nie mit, zumal der zustand schon über 80 jahre so ist. das hätte man nach dem krieg ändern müssen, da hatten die leute andere sorgen als modellbahn und hätte dann mit der neuen spur neu angefangen. aber jetzt ist es zu spät dafür. viele haben tausende eus in ihre anlagen gesteckt, da baut keiner mehr um.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Dean Single Offline




Beiträge: 237

01.03.2008 21:04
#4 RE: Das Jüngste Gericht der Modellbahn antworten

Hallo,

ich denke auch, dass die EM-Society eine kleine Gruppe von Puristen bleiben wird und dass die Industrie sich hier außen vor halten wird. 00 ist halt der weitverbreitete Standard und wird es bleiben, obwohl es eine Kompromisslösung ist.

Allerdings - ich durfte vor mehreren Jahren auf der Modellbauausstellung EUROMODELL in Bremen eine Clubanlage der EM-Society bewundern; sie war sehr überzeugend gemacht, die Schienen und Weichen alle im Selbstbau erstellt, mit der originalgetreuen Profilhöhe. Aber es muss eine Unmenge Arbeit gekostet haben...

Schade, die Messe EUROMODELL gibt es leider seit drei Jahren nicht mehr. Sie wurde von Willi Breidenbach (der auch Sammlerbörsen veranstaltet) organisiert und hatte neben dem klassischen Funktionsmodellbau (wir waren dort mit unseren Modell-Ubooten als Teilnehmer vertreten) einen sehr großen Modellbahnbereich, bei dem jedes Jahr gleich mehrere hochkarätige britische Layouts vertreten waren (von Clubs, aber auch von Einzelpersonen). Die britischen Anlagen waren für mich immer die Highlights und als Aussteller gab es stets nebenher viele Gelegenheiten, mit den Modellbahnern zu sprechen (meine Frau und mein Sohn blieben dann an unserem Uboot-Stand und mussten die Technik erklären, während ich "fremdging"). Inzwischen wird auch die Bremer Modellbaumesse von dem Organisator der Sinsheimer Messe veranstaltet; seitdem ist der Modellbahnbereich kleiner und britische Anlagen sind kaum noch anzutreffen (letztes Jahr war aber immerhin Torsten vor Ort, zum Glück). Mal seh'n, wie es dieses Jahr (im November) wird.

Viele Grüße
Klaus-Dieter

And now for something completely different.


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor