Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 304 mal aufgerufen
 Spur OO
LMS ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2012 18:09
Feine Räder für die Crab Antworten

Guten Abend,

heute kamen sie also aus der Montage: ULTRASCALE-Räder für die Bachmann-Crab, gleich incl. neuer Achsen und neuem, maßgleichem Zahnrad.

Ein erste Rollprobe in der Crab ergab: super. Jegliches Eiern ist verschwunden, das Spurmaß stimmt exakt.
Radreifen aus gedrehtem Neusilber sind eben eine andere Liga als die Druckgußräder von Bachmann.
Kurbelzapfen und Gegengewichte sind schon da. Nach der A3 wird also die Crab die nächste sein, die ein umfangreiches Fahrwerks- und Antriebstuning bekommt. Fauhli mit Schwungscheibe noch rein, Sound, gut ist. Langsam geht es vorwärts.
Die GWR 14XX von Torsten, die TORNADO und wohl noch eine Reihe weitere Loks werden die Radsätze und Faulhi's bekommen.

Grüße, LMS


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

24.07.2012 18:55
#2 RE: Feine Räder für die Crab Antworten

Das ist richtig was Feines.

Aber, wenn du eh schon deine Räder bei Ultrascale bestellst und alle deine Loks umrüstest..... - äähm - ... warum baust du dann nicht gleich in P4?

Mac

Don't Panic!


LMS ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2012 20:45
#3 RE: Feine Räder für die Crab Antworten

Und dann alle Wagen umrüsten? Alle Gleisanlagen rausreissen und neu bauen? Alle Weichen selber bauen (oder bauen lassen)? Quasi die ganze Anlage auf den Müll schmeissen und mit 18,83 mm Spurweite alles neu?

Nee danke.....

Grüße, LMS


Class150 Offline




Beiträge: 1.750

24.07.2012 21:01
#4 RE: Feine Räder für die Crab Antworten

Und Running Days mit Gastfahrzeugen wären auch Essig. Oder in unserer Größe gefragt: "Warum sind die IoS-Module nicht in 2mm?"

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

24.07.2012 22:22
#5 RE: Feine Räder für die Crab Antworten

Zitat von LMS im Beitrag #3
Und dann alle Wagen umrüsten? Alle Gleisanlagen rausreissen und neu bauen? Alle Weichen selber bauen (oder bauen lassen)? Quasi die ganze Anlage auf den Müll schmeissen und mit 18,83 mm Spurweite alles neu?

Nee danke.....

Grüße, LMS


Jeder zieht die Grenze für den vertretbaren Aufwand für sich selbst, ich stelle deine Entscheidungen gar nicht in Frage und hab' ja nicht vorgeschlagen, dass du _jetzt_ damit anfängst. Ein bisschen gewundert habe ich mich nur, dass bei soviel Liebe zum Detail und perfektem Fahrverhalten nicht der ganze Weg zum vorbildlichen Rad-Schiene System gegangen wurde. Dein Aufwand hat sich dennoch gelohnt, deine Dampfer sehen super aus.

Zitat von Class150 im Beitrag #4
Oder in unserer Größe gefragt: "Warum sind die IoS-Module nicht in 2mm?"

Die Frage ist so nicht ganz zulässig. Bei den Great-britN Modulen galt es einen kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden auf den sich möglichst viele einigen konnten. Bei einer Heimanlage kann man selbst entscheiden was man baut, da redet niemand rein.

Mac

Don't Panic!


LMS ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2012 22:31
#6 RE: Feine Räder für die Crab Antworten

Stimmt schon. Mir geht es in erster Linie um eine sehr gute Mechanik und da tragen die Räder entscheidend bei, das wir gern unterschätzt. Ich würde die nicht drunter bauen, wenn die eingängigen Hersteller es schaffen würden, rund laufende Radsätze herzustellen. Aber keine Frage, es ist auch ein ziemlicher optischer Gewinn. Und ich muß sagen, je schlechter die Lok am Anfang läuft, umso größer ist die Freude nach dem Umbau uund die Crab lief wirklich schlecht. Die Spurweite ist für mich persönlich ein Kompromiss, mit dem ich gut leben kann.

Grüße, LMS


Class150 Offline




Beiträge: 1.750

24.07.2012 22:32
#7 RE: Feine Räder für die Crab Antworten

Okay, die Frage war ein bisschen unfair. Aber weil Daniel, ähnlich wie Markus, gerne Leute zu einer Art Betriebssession einlädt, durfte man das Thema Kompatibilität durchaus neben Arbeitsaufwand als Denkanstoß einbringen.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hornby LNER Class A1 "Hermit"
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Frank.S
0 01.02.2024 10:51
von Frank.S • Zugriffe: 85
Hornby LNER Thompson A 2/3 class
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
1 31.07.2021 13:32
von Frank.S • Zugriffe: 358
Bachmann LNER J72
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 01.07.2020 19:56
von Guardian • Zugriffe: 333
East Lancashire Railway
Erstellt im Forum Museumsbahnen und Verkehrsmuseen in Großbritannien von blackmoor_vale
1 19.04.2020 18:32
von mallarddriver • Zugriffe: 661
Pimp my Crab (3B)
Erstellt im Forum Spur OO von LMS
0 18.11.2012 18:36
von LMS • Zugriffe: 308
Antrieb, Räder & Motoren
Erstellt im Forum Spur OO von LMS
3 09.01.2013 20:44
von LMS • Zugriffe: 728
Hat jemand einen alten Bachmann-Motor über?
Erstellt im Forum Spur OO von LMS
0 27.07.2012 21:00
von LMS • Zugriffe: 292
Ganz feine Fotos........
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von class37
2 10.09.2010 12:48
von CP • Zugriffe: 464
Jubilee zur Fußpflege - feine Räder
Erstellt im Forum Spur OO von LMS
3 29.04.2010 00:04
von j.v.berndt • Zugriffe: 405
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz