Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.490 mal aufgerufen
 allgemeine Modellbautipps
Seiten 1 | 2
j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

01.01.2011 17:47
gleisbau in "west-brompton" Antworten

hallo

hier nun der gleisbau in "west-brompton":


hier habe ich wie andernorts schon erwähnt den streckenverlauf und alles andere mit wellpappe (doppellagig) unterbaut und mit brauner dispersionsfarbe gestrichen. die einzigen "freien stellen" sind, wo mal die bahnsteige für die u- und fernbahn hinkommen.


um auszuprobieren, wie es am besten aussieht, habe ich meine "altebewehrten probestücke" gefertigt.


1. das gleis mit rostfarbe gestrichen


2. da auch einige wegen der stromschine (u-bahn) sehen wollten, wies aussieht und ich es auch brauche, hier also mit stromschine: habe dafür von gleisbettung die enden abgeschnitten und entsprechend aufgeklebt.


3. habe ich verschiedene schotterungen ausprobiert (ich denke, ich nehme links den grauen schotter. das andere sieht nicht so toll aus), die laufflächen der gleise schon abgeschliffen und die stromschine "eingefädelt" und natürlich "gerostet" und an der kontaktfläche der stromabnehmer wieder "blank" gemacht.


hier noch aus einer anderen perspektive. wenn morgen die "sonne wieder scheint", dann mache ich noch eine "schönere" aufnahmen. ABER ich wollte euch nicht warten lassen

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.501

01.01.2011 18:05
#2 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

Underground hat aber zwei Stromschienen - die zwischen den Fahrschienen solltest Du nicht vergessen!


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.050

01.01.2011 18:45
#3 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

Hallo Jörg,

die Rostfarbe empfinde ich persönlich als zu grell.
Und gibt es von Peco für 00 nicht Gleisschuhe für die Stromschiene?

Markus


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

01.01.2011 19:38
#4 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

ja, die stromschiene in der mitte vergesse ich nicht, aber es ging erstmal nur um die "zusatzschiene" . die andere schiene klebe ich einfach auf

@ markus,

das ist normale "rostfarbe" aus dem fachhandel, sieht im orginal etwas anders aus, als auf dem bild. auch habe ich gepinselt statt gesprüht
natürlich, gibt es gaaaaaanz tolle teile zu kaufen, ABER das habe ich in "unmassen" schon da und für meine reichlich 40cm offen einsehbarer u-bahntrasse, gebe ich kein zusätzliches geld aus , ausserdem wird das meiste eh durch meine "u-bahn" verdeckt

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

01.01.2011 21:46
#5 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

Hallo j.v.b.
Liegt es an mir oder an der Perspektive, dass die Stromschiene ein bisschen hoch wirkt für London Underground? Ich hatte bisher den Eindruck, dass die Stromschienen eher auf der Höhe der normalen Schienen zu suchen sind. Ein schnelles Bilder googlen hat folgendes zu Tage gefördert:
http://www.zimbio.com/pictures/L-oY6Keqz...und+Night+Shift
http://www.trainweb.org/tubeprune/Surrey%20Quays%20Track.htm

Mac

Don't Panic!


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

02.01.2011 15:27
#6 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

hallo,

hier noch mal bei besserem licht ein bild:





wie auf dem bild zu sehen, beginnt die "stromschiene" in der höhe, wo die "fahrschiene" endet. ist bei mir auch so, NUR durch die perspektive sieht man das nicht so schön ich habe auch noch andere bilder gefunden, wo man das schön sieht, kann aber nur das wiki als allg.frei hier einstellen. aber ich glaube es ist der höhenunterschied doch ein wenig zu sehen, auch die "selentblöcke", auf denen die stromschienen befestigt sind.

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

02.01.2011 16:45
#7 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

Hmmm, noch nicht ganz überzeugt. Perspektive ist eine trickreiche Sache und Laufschiene und Stromschiene haben scheinbar unterschiedliche Querschnitte. Vielleicht wenn beide Bilder aus der gleichen Perspektive aufgenommen wären? Aber lass mal, ich will gar nicht rum mäkeln, war nur ein Eindruck den ich hatte. Mit dem Underground-Gleis kennst du dich sicher aus. Und wie ein schneller google-Lauf nach "london underground" track dimensions gezeigt hat, sind die genauen Modellabmessungen für 00 bzw. 4mm auf der Seite http://homepage.ntlworld.com/russelliott/3rd-4th.html ja auch veröffentlicht und da so leicht zu finden bestimmt auch bekannt. Was ich beim letzten Post vergaß, Der graue Schotter wirkt in der Tat besser, da gleichmäßiger.

Zu Bildern kannst du immer einen Link auf die Seite setzen, auf der sie veröffentlicht sind. Damit hast du keine Probleme mit dem Copyright und die Bilder sind weiterhin im originalen Kontext dargestellt.

Happy modeling.

Mac

Don't Panic!


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

02.01.2011 21:24
#8 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

hi mac,

ich habe mich auch für den grauen schotter (ist eigentlich für "TT", aber der normale HO/00-schotter wirkt zu grob und das braun sieht nicht so toll aus)entschieden, sieht am ende am besten aus und ich habe genommen was sie hatten und günstig war .
wie gesagt, bei meinen paar cm, bei denen man die u-bahn-gleise sieht, kommt es nicht so darauf an. was aber im orginal anders ist, dass die stromschiene näher an den gleisen ist, das kann man im modell schlecht machen, da die wagen ja noch vorbei kommen können müssen, so passen sie gerade so vorbei. was bei mir eigentlich auch egal wäre, da die u-bahn nur im bahnhof steht und nicht fahren soll . sollte ich wirklich mal ausstellen bei uns, wird es noch nicht mal eine handvoll leute geben, die sowas (londoner u-bahn) schon gesehen haben, geschweige dem genau bescheid wissen, es wird also KEINEM auffallen . auch bin ICH kein "nietenzähler" und damit ist es "genügend genau".

für alle, die es genau "brauchen" , steht ja dein link da (wobei ich dort gesehen habe, dass es so viele varianten gibt, dass eigentlich alles richtig ist . zb. in vielen bahnhöfen ist die äussere stromschiene direkt am bahnsteig. in kensington (siehe bild) ist diese auf der "abgewanden seite" )

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.833

02.01.2011 21:34
#9 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

http://homepage.ntlworld.com/russelliott/3rd-4th.html Dimensionen der 3rd und 4th Stomschiene

ein toller Link, genau das was ich suche! Und die Zahl der 3rd Rail Modeller wird wohl in Zukunft zunehmen.

Vielen Dank

Torsten


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

02.01.2011 21:44
#10 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

Zitat von j.v.berndt
...wird es noch nicht mal eine handvoll leute geben, die sowas (londoner u-bahn) schon gesehen haben, geschweige dem genau bescheid wissen, es wird also KEINEM auffallen . auch bin ICH kein "nietenzähler" und damit ist es "genügend genau"...

Richtig, "Rule No. 1: It is my train set" gilt immer.

Zitat von j.v.berndt
...was bei mir eigentlich auch egal wäre, da die u-bahn nur im bahnhof steht und nicht fahren soll

Das wiederum finde ich echt schade. So ein hin und her pendelnder Underground, der von unten kommt, wäre bei einer Ausstellung echt ein Hingucker.

Mac

Don't Panic!


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

03.01.2011 17:22
#11 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

hi mac,

aufgeschoben, ist nicht aufgehoben . ich kann später immer noch die u-bahn auch fahren lassen, aber erstmal nicht . deshalb baue ich die strecke auch so, dass ich mit wenig aufwand, das ganze auch zum "laufen" bringen könnte , ich werde sie fahrbereit machen, aber vorerst nicht fahren lassen und mich auf die hauptstrecke konzentrieren. das ist genug arbeit

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


dixie Offline




Beiträge: 571

03.01.2011 23:03
#12 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

Hallo,

als Rostfarbe habe ich Revell Aqua Color 36183 "Rost", matt, gewählt (siehe Bild)...

@ Jörg : es ist immer gut, sich Möglichkeiten offen zu halten , denn was nicht ist, kann ja noch werden...

Viel Spass und Erfolg weiterhin wünscht

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/

Angefügte Bilder:
IMG_4401.jpg  

j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

04.01.2011 09:33
#13 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

hallo klaus,

dein rost ist auch schön!

die von mir verwendetet rostfarbe ist von "weinert". die "ral" kann man nicht mehr lesen, da ich mir die im fachhandel vor mind. 10...15j gekauft habe (der preis ist noch lesbar "6,90 DM" ). damals noch für mein amerik.eisenbahn. wurde im amerika-forum "damals" als "empfehlenswert" beschrieben. mein problem ist, dass die farbe im orginal etwas "besser" aussieht als auf den bildern. auch verändert sie sich noch etwas, wenn sie länger getrocknet ist. die meisten bilder habe ich ja im prinzip auf die "frische farbe" gemacht . auch muss ich als alter "schrauber" sagen, rost ist nicht gleich rost. der sieht immer etwas anders aus, das hängt auch mit der zusammensetzung des stahls zusammen. auch verändert sich die farbe etwas, wenn der rost "nass" ist, wenn "umwelteinflüsse" noch dazu kommen ... . ich denke, DIE rostfarbe gibt es nicht . hängt auch ein wenig vom "persönlichen geschmack" ab (heisst es nicht: "jeder rostet für sich allein" ). ausserdem, wenn man danach noch "schmutz-straub" zum schluss noch aufträgt, verändert es sich auch noch ein wenig . auch hat es einen einfluss, welche grundfarbe die gleise haben. ich habe "neusilber", da "drückt" etwas das silbrige durch (man sieht schon einen unterschied roco zu peco)

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


dixie Offline




Beiträge: 571

04.01.2011 13:06
#14 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

Hallo Jörg,

verstehe mich bitte nicht falsch: mein Bild sollte nur eine Information sein. Deinen Argumenten der Verschiedenheit des "Rosteindrucks" kann ich nur zustimmen. Es gibt nun mal nicht "DEN Rost"...
Ich kann auch noch nicht sagen oder beschreiben, wie sich meine Farbe im fertigen Gesamtbild machen wird, da ich noch immer nicht angefangen habe, Wiltshire County zu bauen (erstmal muss mein Haus erweitert werden, damit ich ein "Eisenbahnzimmer" bekomme).
Wenn's dann mal soweit ist, werde ich wieder Bilder posten - aber das kann noch dauern.

Ausserdem siehst "Dein" Rost doch auch klasse aus und es wird sich auch da zeigen, wie es im erbauten (fertigen?) Modell wirkt. Bin schon mal sehr gespannt !

-liche Grüsse aus Holtsee bei Eckernförde/Ostsee

klaus (dixie)

Smile to the world - and the world will smile with you ! (als dixie auch bei www.nscale.org, www.mobablog.info und www.1zu160.net) - meine Homepage: http://wiltshirecounty.npage.de/


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

04.01.2011 19:52
#15 RE: gleisbau in "west-brompton" Antworten

hallo klaus,

ich hatte dich schon richtig verstanden, dass dein bild ein farbbeispiel sein soll und dir ja geschrieben, dass DEIN ROST AUCH SCHÖN IST . (ich hatte mich evtl. nur undeutlich ausgedrückt )

MEIN beitrag gald mehr den kollegen, die auf der suche nach einer rostfarbe sind und nun UNSERE beiden beispiele gesehen haben . denen gald:

"auch muss ich als alter "schrauber" sagen, rost ist nicht gleich rost. der sieht immer etwas anders aus, das hängt auch mit der zusammensetzung des stahls zusammen. auch verändert sich die farbe etwas, wenn der rost "nass" ist, wenn "umwelteinflüsse" noch dazu kommen ... . ich denke, DIE rostfarbe gibt es nicht . hängt auch ein wenig vom "persönlichen geschmack" ab (heisst es nicht: "jeder rostet für sich allein" )."
. d.h. jeder muss für sich SEINEN rostton selbst nach pers.geschmack finden .

bei mir zb. drückt eben das "neusilber" bei den roco sehr durch, was mit einem 2.anstrich schon wieder ganz anders aussieht . im einbauzustand sieht es am ende wieder ganz anders aus . mal sehen wie es wirkt

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Western D1015 mit Zementzug
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von FelixM
0 12.01.2024 21:38
von FelixM • Zugriffe: 167
BAHAMAS on the West Somerset Railway.
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von 45669
0 29.08.2021 01:04
von 45669 • Zugriffe: 161
Züge der South Western Railway.
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von 45669
0 31.07.2021 18:37
von 45669 • Zugriffe: 151
Eine 'West Country' in der Nacht.
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von 45669
0 11.10.2020 14:21
von 45669 • Zugriffe: 256
West Midlands Class 196
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von FelixM
0 12.09.2020 01:36
von FelixM • Zugriffe: 241
West Midlands Interchange
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von FelixM
0 04.05.2020 18:53
von FelixM • Zugriffe: 156
Neue Class 52 Western von Dapol in N
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von haeckmaen
9 08.08.2014 19:17
von westhighlandline • Zugriffe: 1488
projekt "west-brompton"
Erstellt im Forum Spur OO von j.v.berndt
62 05.11.2011 19:54
von Aldwych • Zugriffe: 3913
West-Brompton bilder gesucht
Erstellt im Forum Spur OO von j.v.berndt
5 22.01.2010 19:29
von j.v.berndt • Zugriffe: 591
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz