Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 534 mal aufgerufen
 andere Spuren (Britischer Maßstab)
Seiten 1 | 2
stonetown Offline



Beiträge: 134

24.02.2023 12:27
Flying Scotsman in H0! Antworten

Hallo, in die Runde!

Als ich eben in meinen digitalen Briefkasten schaute, fand ich einen Newsletter von Märklin, sowie eine Mail mit "Flying Scotsman" im Betreff. Beides nichts Ungewöhnliches. Es dauerte jedoch einen Moment, bis ich realisierte, dass es sich bei beidem um ein und dieselbe Nachricht handelt. Das 100-jährige Jubiläum hat wohl auch Märklin dazu veranlasst, ein entsprechendes Modell entwickeln zu lassen*, natürlich in Metallausführung und im exakten Maßstab 1:87. Unter der Marke Trix wird das Modell auch für den Zweileiter-Betrieb erhältlich sein.

Mit einer UVP von 589 € ist das Modell sehr hochpreisig, dafür aber auch mit diversen technischen Spielereien ausgestattet. Unter anderem mit umfangreichen Geräuschfunktionen, Rauchsatz, sowie diversen Beleuchtungs-Funktionen. Gerade letzteres ist man von OO-Dampflokmodellen ja nicht gewohnt. Auch qualitativ dürfte es meiner Erfahrung nach den Hornby-Modellen weit überlegen sein. Und wenn man vergleicht, welche Preise Hornby für ihre analogen Dublo-Modelle verlangt, bei denen im Gegensatz zum Märklin-Modell nur die Lok selber, aber nicht der Tender, aus Metall gefertigt ist, erscheint mir der Preis des Märklin-Modells als fair. Auch wenn sich natürlich darüber streiten lässt, ob diese ganzen digitalen Spielereien überhaupt notwendig sind. Ich bräuchte die meisten davon nicht, aber das ist wieder eine andere Geschichte...

Die Hersteller-Informationen zum Modell finden sich hier: https://www.maerklin.de/de/lp/2023/flying-scotsman

* Den Bildern nach zu urteilen, handelt es sich bei dem Modell, wie auch bei diversen anderen "exotischen" Neukonstruktionen der letzten Jahre, leider um keine Eigenentwicklung aus Göppingen oder Györ, sondern um ein Auftragsmodell aus Asien, welches nach den Vorgaben von Märklin entwickelt und gefertigt wird.


wartenbes, Steffen1988, blackmoor_vale, Knockando und AGBM haben sich bedankt!
wartenbes Offline



Beiträge: 363

24.02.2023 12:55
#2 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Oh je,

da muss ich mit mir sehr ins Gebet gehen, aber die Versuchung ist seeeeehr groß.

Gruß und nochmals Dank aus Mainz,

Sebastian


Steffen1988 Offline



Beiträge: 75

24.02.2023 16:36
#3 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Bei Märklin fangen sie auch an zu spinnen?


Bei Erfolg kriegen wir eine komplette Reihe an Britischen Modellen oder welchen Sinn hat es den einzelnen Zug ohne irgendwas das dazu passt zu veröffentlichen?


Class150 Offline




Beiträge: 1.748

24.02.2023 16:50
#4 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Vernachlässige nicht die gerne mal von "echten Modellbahnern" herablassend betrachteten "Vitrinensammler". Für die Branche sind die nicht unwichtig. Die kaufen sich, was ihnen gefällt und ob es zu irgendwas passt, ist egal. Da stehen fröhlich deutsche, französische, italienische, schwedische, amerikanische und nun dann auch ein britischer Zug nebeneinander auf 1,20m Gleislänge hinter Glas. Hauptsache das Ding hat eine Märklin-Katalognummer.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


blackmoor_vale, TTR TRIX und Railfan haben sich bedankt!
murphaph Offline



Beiträge: 209

24.02.2023 20:28
#5 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Also eine hochwertige DC-Version von Trix verstehe ich schon, da die Lok Australien und Nordamerika tatsächlich besuchte aber Kontinentaleuropa? Ich hoffe sehr, dass Märklin sich nicht übernommen hat. Das wäre schade.


AGBM hat sich bedankt!
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

24.02.2023 21:04
#6 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Da ist Märklin nicht der erste und auch nicht der letzte kontinentale Hersteller der ein britsches Modell in H0 herausbringt. In den 80er/90er gab es von Rivarossi die Royal Scot 4-6-0 sowie passende Personenwagen in LMS Lackierung.
http://www.rivarossi-memory.it/Cataloghi...talogo_1990.htm

Von Fleischmann gab es die Warship Class

https://www.hattons.co.uk/17084/fleischm...een/stockdetail

Auch Lima hat in den 70er begonnen britische Modelle zu fertigen, da hat man aber versehentlich diese zunächst in H0 produziert, später hat man dann die Modelle in 00 hergestellt.

Was nun die Beleuchtung von britischen Dampfloks angeht, dann ja gebe ich Dir recht ist das bei britischen Herstellern nicht vorhanden, zumindest was Zugspitz und Zugendsignal angeht. Aber man sollte dabei nicht vergessen, das die Lampen an der Front der Lok nicht dazu dienten die Strecke auszuleuchten, sondern dazu dienten dem Stellwerker die Zuggattung und das grobe Zugziel anzuzeigen. Daher kann ein und die selbe Lok an ein und dem selben Tag mit den unterschiedlichsten Headcodes unterwegs gewesen sein, und somit auch die Lampen an unterschiedlicher Stelle sich befunden haben, und was die Zugschußlaterne am Tender angeht, dann befindet sich diese nur dort wenn die Lok ohne Wagen unterwegs ist.

Markus


blackmoor_vale, AGBM und FelixM haben sich bedankt!
Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.371

25.02.2023 12:28
#7 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Hallo, ein Flying Scotsman in H0, na gut - es ist so, dass echte Märklin-Sammler faktisch alles kaufen, solange Märklin draufsteht. Wenn es dann noch ne limitierte Sonderserie ist, umso besser. Händler berichteten mir, dass sie die eingefleischten "Märklinisten" schon aus der Ferne erkennen, wenn sie sich dem Laden nähern. Manche von denen lassen gut und gern bis zu EUR 1000 und auch mehr pro Monat dort. Eine richtige Anlage haben sie meist nicht, dafür viele Vitrinen .

Grüße, Phil


wartenbes Offline



Beiträge: 363

25.02.2023 15:44
#8 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Hallo zusammen,

Vitrinensammler vs. Anlagenbesitzer hin oder her, für mich ist noch nicht ausgemacht, ob der Märklin Flying Scotsman tatsächlich in H0 oder doch in "H0" sein wird. Manuel, woher hast Du die Info, dass es tatsächlich HO ist?
Da das Modell auch bei TRIX erscheinen soll, fände ich es nicht unwahrscheinlich, wenn der Grundmaßstab mit Blick auf den britischen Markt doch 1:76 ist. Dann passt es mit dem Lichtraumprofil auch besser mit den Waggonmodellen nach kontinentalen Vorbildern zusammen - im Vorstellungsvideo von Märklin gibt es ja die Anregung auf einen möglichen Einsatz zusammen mit den neuen CIWL-Waggons des Edelweiss-Express oder des Simplon-Orient-Express.

Es gibt übrigens auch noch die Einsatzmöglichkeit auf dem SmartRail von Roco/Fleischmann ...

Grüße aus Mainz,
Sebastian


Knockando hat sich bedankt!
mallarddriver Offline




Beiträge: 701

25.02.2023 21:03
#9 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Hallo Sebastian,

Trix gibt als Länge 24,5 cm an ,dann kann es nur HO sein
Ich denke auch das Märklin wie schon öfters die Sammler bei diesem Modell im Blick hat.
Der Sinn sei dahin gestellt ,wenns mehr Aufmerksamkeit für die schöneren Eisenbahnen von der Insel bringt ich es ja OK

Best regards
Sören

Always look on the bright side of life.


AGBM und TTR TRIX haben sich bedankt!
mallarddriver Offline




Beiträge: 701

25.02.2023 21:10
#10 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Apropos schön,
so sah er noch viel schöner aus(i.m.o.):



Best regards
Sören

Always look on the bright side of life.


AGBM, blackmoor_vale und FelixM haben sich bedankt!
Knockando Offline



Beiträge: 415

25.02.2023 22:45
#11 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Hallo Sebastian,
war auch mein erster Gedanke
Märklin hatte ja schon den Hogwarts Express mit 2 Wagen - der lag bei 80 cm inklusive Lokomotive
Meine Erinnerung
Wagen 27,5 cm wären 55 cm minus 80 cm wären 25 cm
Die neue loco hat 24,5 cm hm na gut
Aber war der Hogwarts Express nicht 100 % Hornby im Märklin Karton ?
Bin mir sehr sicher, das so zu erinnern 2004 bis 2006
https://www.maerklin.de/de/produkte/deta...ticle/29551#top
Bitte Produktbeschreibung öffnen
Dann also doch 00, oder ?

Ich kann mir nicht vorstellen, das Märklin eine loco ohne nachhaltiges Programm bringt und das noch als Eigenentwicklung
Wer sollte das bezahlen ?
Märklin Sammler in allen Ehren, aber dann hätte Märklin das Modell für reine Sammler limitieren müssen
Davon steht in der Märklin Info aber nichts


Cheers

Knockando


blackmoor_vale hat sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.159

26.02.2023 20:07
#12 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Zitat von murphaph im Beitrag #5
Also eine hochwertige DC-Version von Trix verstehe ich schon, da die Lok Australien und Nordamerika tatsächlich besuchte ...


Stimmt, wenn ich US-Amerikaner wäre oder Australier, würde ich sie mir kaufen, Kuhfänger und Lokomotivlampe dran und schon kann sie auf der heimischen Anlage fahren

Flying Scottsman at Glenndale, MD on October 25, 1969
by Marty Bernard, auf Flickr

Viele Grüße
Bernhard


blackmoor_vale und FelixM haben sich bedankt!
Guardian Offline



Beiträge: 103

25.03.2023 18:20
#13 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Zitat von Knockando im Beitrag #11

Aber war der Hogwarts Express nicht 100 % Hornby im Märklin Karton ?
Bin mir sehr sicher, das so zu erinnern 2004 bis 2006
https://www.maerklin.de/de/produkte/deta...ticle/29551#top
Bitte Produktbeschreibung öffnen
Dann also doch 00, oder ?


Der Hogwarts Express war von Hornby und komplett 00.

Zitat von Knockando im Beitrag #11
Ich kann mir nicht vorstellen, das Märklin eine loco ohne nachhaltiges Programm bringt und das noch als Eigenentwicklung


Offensichtlich schon! Es gibt auch nichts britisches aus den letzten 30 Jahren, was man da in H0 dranhängen kann.

Ich würde am ehesten noch Reichsbahn-D-Zug-Wagen der genieteten Bauarten (Hechte, Bauartgruppen 26 und 28 oder auch den Rheingold 1928) dran hängen. Das passt wenigstens vom Entstehungszeitpunkt her und stilistisch. Ist aber natürlich historisch Käse, aber ein nettes "what if" Szenario. Bei einer LNER- Maschine würde ich darüber auch nachdenken. Aber bei dem Museums-Ding...bleibt bei Märklin. Da kommt eher ne neue A3 von Hornby in 00 in den Bestand.

Cheers
Mark


Knockando hat sich bedankt!
Guardian Offline



Beiträge: 103

25.03.2023 18:38
#14 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Zitat von Class150 im Beitrag #4
Da stehen fröhlich deutsche, französische, italienische, schwedische, amerikanische und nun dann auch ein britischer Zug nebeneinander auf 1,20m Gleislänge hinter Glas.


Moin, Du meinst Lok, nicht Zug, oder? Das kann man m.E. auch gut tun, Thema wäre beispielsweise "Dampf-Schnellzugloks Kontinentaleuropa und UK in den Fünfziger Jahren".

Gerade nebeneinander hat so ein Vergleich durchaus seinen Reiz.

Best,
Mark


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

25.03.2023 22:45
#15 RE: Flying Scotsman in H0! Antworten

Hallo,

was mir beim Thema passendes Rollmaterial in H0 einfällt, sind die Fährboot-Cargowaggons von RailAdventure, von denen man jeweils einen vor und hinter den Flying Scotsman kuppeln könnte, das ganze bespannt z.B. mit einer EuroCargoRail Class 66.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale hat sich bedankt!
Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rangierunfall 4468 Flying Scotsman auf der Strathspey Railway
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von FelixM
1 16.10.2023 22:43
von FelixM • Zugriffe: 229
Suche Bauunterlagen zum „Flying Scotsman“ 4472 LNER
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von Pullman-32
1 02.03.2023 08:00
von blackmoor_vale • Zugriffe: 224
Mä-Trix H0 Flying Scotsman
Erstellt im Forum Spur OO von Sodor Mainline
10 04.03.2023 09:39
von mallarddriver • Zugriffe: 421
Nene Valley Railway in 1994 - mit FLYING SCOTSMAN.
Erstellt im Forum Museumsbahnen und Verkehrsmuseen in Großbritannien von 45669
2 25.06.2021 18:52
von 45669 • Zugriffe: 361
1:50 - Flying Scotsman
Erstellt im Forum andere Spuren (Britischer Maßstab) von AGBM
0 24.07.2018 18:04
von AGBM • Zugriffe: 334
Flying Scotsman
Erstellt im Forum Museumsbahnen und Verkehrsmuseen in Großbritannien von mallarddriver
0 18.06.2011 08:26
von mallarddriver • Zugriffe: 259
neueste über Flying Scotsman
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von gresley
1 15.03.2010 23:18
von Dean Single • Zugriffe: 375
Experte gesucht: The Flying Scotsman
Erstellt im Forum Historisches Forum von flyingscotsman
14 25.02.2010 12:42
von flyingscotsman • Zugriffe: 1116
Flying Scotsman am Boden zerstört?
Erstellt im Forum Museumsbahnen und Verkehrsmuseen in Großbritannien von GWR
10 28.05.2010 08:09
von Midland Mainline • Zugriffe: 1008
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz