Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 413 mal aufgerufen
 Eisenbahn in Großbritannien
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 856

01.11.2021 16:23
Train Crash at Salisbury Antworten

Im Fisherton Tunnel in der östlichen Ausfahrt von Salisbury, sind gestern Abend zwei Reisezüge zusammengestoßen. Einer der Züge, 159102 der South Western Railway, befindet sich in Schräglage.
Ca. 100 Reisende wurden nach dem Unfall aus den Zügen evakuiert. 14 Reisende wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Triebfahrzeugführer des einen Zuges (vermutlich des SWR-Zuges) war längere Zeit im Führerstand eingeklemmt und ist jetzt mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ("life-changing injuries") ins Krankenhaus gekommen.

Zum bisher bekannten Hergang: Der letzte Wagen des Great-Western-class 158 ist - vermutlich nach einem Aufprall auf einen Gegenstand entgleist. Daraufhin ist der class 159/1 der SWR mit dem entgleisten Wagen kollidiert, aufgeklettert und in Schräglage geraten.

Die Unfallursache ist in Ermittlung. Die Strecken Salisbury - Basingstoke und Salisbury - Southampton bleiben bis vsl Donnerstag gesperrt.

Bei den Zügen handelt es sich um den
17:08 1F32 158762+158763 Great Western von Portsmouth Harbour nach Bristol Parkway und den
17:20 1L57 159102 South Western Railway von London Waterloo nach Honiton

https://www.bbc.com/news/uk-england-59114569
https://www.wiltshirelive.co.uk/news/wil...d-after-6139812


EDIT: Vehicle numbers GWR

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


AGBM, Knockando, OBD_76, FelixM, blackmoor_vale und Class150 haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

03.11.2021 14:05
#2 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Hallo,

RAIB hat eine Pressemitteilung herausgegeben, worauf sie sich bei der Unfalluntersuchung konzentrieren wollen:
https://www.gov.uk/government/news/colli...tunnel-junction

Ich bin ehrlich gesagt gespannt, was da bei herauskommt, weil Stand jetzt alle Systeme der Infrastruktur so funktioniert haben wie sie sollten. Das heißt, entweder lässt die britische Zugsicherung generell Zugkollisionen zu, oder es hat ein Problem mit genau diesem Signal gegeben, oder mit genau diesem Zug, oder oder oder...

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale und Class150 haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

04.11.2021 22:56
#3 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Hier ist ein Video, in dem eine Class 66 zu sehen ist, welche versucht, die im Tunnel verkeilten Class 158 und 159 zu bergen:
https://twitter.com/IanHardie9018/status/1456291780199071755

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Yorkshire Lad und Class150 haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 856

04.11.2021 23:41
#4 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Das ist die einst in Deutschland unterwegs gewesene und von GBRf reimportierte class 59/0 mit der Nummer 59003. ;)
Wenn die schon Mühe hat, braucht sich eine 66 gar nicht erst versuchen...

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


FelixM und Class150 haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

05.11.2021 18:07
#5 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Super Hinweis, danke! Ich hatte gar nicht gesehen, dass das keine Class 66 ist, aber du hast Recht!

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 856

06.11.2021 10:08
#6 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der SWR (1L53) etwa 220 m am haltzeigenden Signal SY31 vorbei, Ursache war wohl ein verminderter Haftreibwert wegen schlüpfriger Schienen - ein typischen Phänomen im Herbst, gerade bei feuchter Witterung. In der Folge prallte 1L53 dann auf den bereits im Tunnel befindlichen GWR-Zug auf.
Die Aufräum- und Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich noch bis übernächsten Montag an. Bis dahin bleiben beide Strecken gesperrt und auch die A30 "London Road" wird zum Teil gesperrt sein, um den notwendigen Gerät den Zugang zu sichern.

https://www.bbc.com/news/uk-england-wiltshire-59163323

Kommentar: auch wenn der Triebfahrzeugführer die Sicherheitseinrichtungen korrekt bedient hat und auch die Bremsung korrekt eingeleitet hat - gerade als erfahrender Tf, der er ja ist, hätte er um die Besonderheiten der feuchten Schienen wissen müssen und die Geschwindigkeit deutlich früher erheblich vermindern müssen. Sollte sich die Unfallursache so bestätigen, liegt die Schuld für mich damit leider eindeutig beim Tf des SWR-159.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


Class150, FelixM und blackmoor_vale haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

06.11.2021 15:26
#7 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Zum Glück geht es bei Unfalluntersuchungen nicht um die Feststellung von Schuld, sondern darum, Lücken in bestehenden Sicherungssystemen zu finden und zu schließen. Genauso wie in Deutschland sind Abzweigstellen doppelt abgesichert: Am haltzeigenden Signal wird ein unzulässigerweise vorbeifahrender Zug zwangsgebremst (Deutschland: durch PZB, England: durch TPWS). Damit dies nicht gleich zu einem Unfall führt, ist das Signal um eine bestimmte Strecke abgerückt vom Gefahrpunkt (Deutschland: um den Durchrutschweg, England: um den Overlap), so dass bei nicht rechtzeitigem Halt vor dem Signal eine Rückfallebene existiert. Man weiß bereits, dass die vom Lokführer eingeleitete Schnellbremsung zeitlich vor der Zwangsbremsung direkt am haltzeigenden Signal passiert ist (Quelle: https://www.gov.uk/government/news/colli...tunnel-junction), damit schränkt sich meiner Einschätzung die Unfallursache auf zwei mögliche Themengebiete ein: Entweder stimmte an genau diesem Signal etwas mit den projektierten Sicherungssystemen nicht, oder an genau diesem Zug stimmte etwas mit dem Rad-Schiene-Kontakt nicht.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM, Class150 und blackmoor_vale haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 856

06.11.2021 16:43
#8 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Wenn du aufgrund schlüpfriger Schiene ins Gleiten kommst, hilft dir keines der Sicherungssysteme außer eben Platz hinter dem Signal. Die einzige Sicherung ist dann langsamer fahren bereits im Vorfeld, was in Deutschland durch die PZB90 ja gegenüber PZB 80 und Indusi 54/60 deutlich weiter forciert wurde.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


blackmoor_vale und FelixM haben sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 856

15.11.2021 20:30
#9 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Morgen früh mit Betriebsbeginn wird der Regelbetrieb über Salisbury wieder aufgenommen.

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


Class150, AGBM, blackmoor_vale, Knockando, TheJacobite und FelixM haben sich bedankt!
FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.106

21.02.2022 14:21
#10 RE: Train Crash at Salisbury Antworten

Hallo,

RAIB hat einen Unfalluntersuchungs-Zwischenbericht veröffentlicht:
https://www.gov.uk/government/news/inter...tunnel-junction

Der kollidierende Zug hat das bestmögliche bei der Bremsung getan, den Lokführer trifft keine Zuschuld. Trotz Schnellbremsung war er bei der Kollision immer noch 85-90 km/h schnell. Man hat in seiner Bremsstrecke einen schwarzen Schmierfilm auf den Schienen gefunden, welcher die Haftreibung reduziert hat. Dieser besteht im Wesentlichen aus Laub, welches mehrere hundert Mal von Zügen plattgefahren wurde.

Die Örtlichkeit der Wessex Line ist bekannt für Haftreibungsprobleme und deshalb soll im Herbst ein Railhead Treatment Train (RHTT) mindestens einmal am Tag jede Stelle in der Gegend befahren und dabei die Schienen reinigen. Im Bericht wird erwähnt, dass mit Hochdruckwasserstrahlen die Schienen gereinigt und anschließend ein Haftgel aufgetragen wird. Werktags werden aus reiner Vorsicht jede Stelle des Netzes sogar zweimal von RHTT befahren, mit zwei RHTT-Zügen, damit bei Betriebsstörungen, Verspätungen o.ä. die einmal-innerhalb-24h-Regel möglichst eingehalten werden kann. Das gilt aber nicht am Wochenende, dort ist nur einer der beiden RHTT im Einsatz. Der Unfall geschah an einem Sonntag. Planmäßig hätte der RHTT diese Stelle gegen 17 Uhr befahren sollen, war aber wegen Verspätungen und Betriebsstörungen auf 23 Uhr verlegt worden. Der Unfall geschah um 18:42 Uhr. Zu dieser Zeit lag die letzte RHTT-Überfahrt schon 32h zurück.

Es wird noch einen Abschlussbericht geben.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


blackmoor_vale hat sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tomorrow's World Old Dalby crash test
Erstellt im Forum Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter von FelixM
0 30.01.2021 19:05
von FelixM • Zugriffe: 146
Parliamentary Trains - Spur 0 in Era 1
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von AGBM
2 22.11.2020 22:06
von FelixM • Zugriffe: 241
22 T Presflo von Ellis Clark Trains
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von kkwup
18 27.06.2022 13:31
von kkwup • Zugriffe: 1229
Revolution Trains - "Caroline" Inspection Saloon - Spur 00
Erstellt im Forum Spur OO von MacRat
1 29.05.2020 22:15
von Yorkshire Lad • Zugriffe: 227
Revolution Trains - HOA Hopper - Spur 00
Erstellt im Forum Spur OO von MacRat
0 29.05.2020 19:21
von MacRat • Zugriffe: 186
Revolution Trains / Accurascale - class 89 - Spur N
Erstellt im Forum Spur N von MacRat
0 29.05.2020 19:19
von MacRat • Zugriffe: 191
Revolution Trains - MMA/JNA - Spur N
Erstellt im Forum Spur N von MacRat
3 24.02.2021 19:24
von MacRat • Zugriffe: 331
Revolution Trains / Heljan - limted run DRS class 37/4 - Spur 0
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von MacRat
1 30.05.2020 21:32
von blackmoor_vale • Zugriffe: 228
Vivarail D-Train
Erstellt im Forum Britische Lokomotiven und Triebwagen von FelixM
15 23.03.2019 23:31
von FelixM • Zugriffe: 1266
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz