Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 157 mal aufgerufen
 Historisches Forum
FelixM Offline




Beiträge: 2.500

11.07.2017 14:44
Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Hallo,

auf diesem Foto ist mir aufgefallen, dass da ein LKW im Goods Shed auf dem Gleis steht:
https://www.flickr.com/photos/irishswissernie/34942758513/

War das üblich so? Ich dachte, Straßenfahrzeuge würden an die Gebäudelängsseite rückwärts heranfahren, wo sich dann ein Tor öffnet.

Auf dem nächsten Bild im Fotostream ist das Fahrzeug nicht mehr zu sehen:
https://www.flickr.com/photos/irishswissernie/34942758683/

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Betrieb, Infrastruktur und Fotografie.



Racing Into Preston (Michael McNicholas) by neilh156, auf Flickr


Yorkshire Lad Offline



Beiträge: 71

11.07.2017 16:23
#2 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Das dürfte das Rangierfahrzeug sein.

Si 'tha later!


mallarddriver Offline




Beiträge: 465

11.07.2017 17:00
#3 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Hello Felix,
ich denke auch das es eine Art von Trolley o.ä ist, halt etwas größer als der hier:



Für mich hat das viel Ähnlichkeit mit diesem hier Wahrscheinlich gab es ähnliche ohne Anhang auch in UK.


Best regards
Soeren

Always look on the bright side of life.


Class150 Offline




Beiträge: 1.229

11.07.2017 17:49
#4 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Vermutlich ein Mitte der 50er gebauter Bedford. So einer wie das dezent mit Holz beladene 1958er Modell. Damals wurde aber jährlich irgendwas optisch verändert. Für das genaue Baujahr bräuchte man ein größeres Foto von dem Rangierhobel.

1958 + 1953 Bedfords by David Beynon, auf Flickr


Der Winkel der Frontscheibe gefällt mir zwar nicht 100%, aber für einen Thames D ist er zu pausbackig.

Ford Thames 4D NKT 585 My Scaffolding by El Alamein 1942 TRUCK COLLECTION, auf Flickr

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.300

11.07.2017 19:39
#5 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Hallo Mirko,

ich hab auch mal etwas gesucht, ich würde eher auf einen Commer Superpoise Ausführung von 1956 oder einen Bedford Type A tippen.

Markus


Class150 Offline




Beiträge: 1.229

11.07.2017 20:08
#6 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Beim Commer Superpoise liegen die Scheinwerfer ja noch weiter innen als beim Thames D4. Ich denke, es wird ein Bedford sein. Ob nun ein A oder S kann man aus dem Winkel schwer ausmachen. Die sind sich doch bis auf die Länge der Haube recht ähnlich und je nach montierten Rädern kann der S auf Schienen deutlich tiefer kommen.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.300

11.07.2017 20:13
#7 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Ich vermute dann mal das es der Bedford Type A ist, denn der Type S ist zu groß, wenn Du mal schaust ist das Fahrzeug niedriger als der offene Güterwagen.

Markus


FelixM Offline




Beiträge: 2.500

14.07.2017 13:49
#8 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Hallo,

ich danke euch für eure Beiträge.

Ich bin jedoch skeptisch, dass es sich um ein Rangiertraktor handelt.

Zum einen wäre es für mich eine Überraschung, wenn wirklich ein LKW umgebaut worden wäre. Die frühen Rangiertraktoren, die ich kenne, sind Umbauten aus Land Rover u.ä., also viel kleinere und wendigere Fahrzeuge.

Zum zweiten fällt mir kein guter Grund ein, warum man einen nagelneuen LKW so umbauen würde. Würde man so ein Experiment nicht eher mit einer alten Schleuder durchführen, die längst abgeschrieben ist?

Zum dritten hat der LKW keinerlei Vorrichtungen auf Pufferhöhe. Klar kann man Waggons auch mit einer langen Stange ankuppeln, aber wenn so ein Wagen mal losrollt, dann sollte er nicht gleich mit dem Puffer in das Innere des LKWs eindringen. Ich habe mal ein Bild von einem LMS Land Rover mit Prellplatte vorn gesehen. Heutige Road-Rail-Fahrzeuge haben auch immer eine Stoßdämpfvorrichtung in Pufferhöhe – alles andere wäre gefährlich.

Die Crimson&Cream-Lackierung muss zu der Zeit auch ziemlich neu gewesen sein. Hätte man das bei einem Arbeitsfahrzeug, das für dunkle und dreckige Abstellgleise gedacht ist, gemacht?

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Betrieb, Infrastruktur und Fotografie.



Racing Into Preston (Michael McNicholas) by neilh156, auf Flickr


Class150 Offline




Beiträge: 1.229

14.07.2017 15:24
#9 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Der Bedford A / TA wurde bis 1957 gebaut, danach wurde er vom J / TJ abgelöst, der optisch zwar recht ähnlich war, aber eine einteilige Frontscheibe hatte. Also muss der LKW (ich gehe inzwischen ziemlich sicher von einem Bedford A aus, wie Markus es auch vermutet) zu dem Zeitpunkt schon mindestens 8 Jahre alt sein, selbst wenn es einer der letzten A war.
Wenn man den Wagen aus irgendwelchen Gründen nicht dauerhaft umbauen wollte, riskiert man auch mal einen Blechschaden durch Puffer, der vielleicht eintritt, bevor man den LKW durch eine irreversibel angebaute Rammleiste dauerhaft für den Straßeneinsatz unbrauchbar macht. Für ein Straßenfahrzeug liegt er mir jedenfalls zu tief.

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


Markus Spandau Offline



Beiträge: 611

15.07.2017 08:20
#10 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Moin,

manche Goods Shed hatten doch einen Kran an der Gleisseite im Gebäude. Vielleicht wurde dieser benötigt um eine schwere Last auf oder vom LKW umzuladen?

Markus


Yorkshire Lad Offline



Beiträge: 71

15.07.2017 15:13
#11 RE: Goods Shed mit LKW durchfahren? antworten

Vielleicht habe ich mich hier ein wenig missverständlich ausgedrückt - bei dem Fahrzeug (es ist ein Bedford Type A) handelt es sich um einen "Tug", einen Schlepper. Damit wurden alle möglichen Road-Rail Fahrzeuge (z.B. fahrbare Milchtanker), aber eben auch durchaus auch reine Eisenbahnwagen rangiert. In den 50er Jahren waren solche Schlepper recht häufig anzutreffen. Ein Zweiwegefahrzeug, wie es hier verstanden wurde, war das nicht.

Erstaunlicherweise gibt es im Netz dazu nicht allzuviel, aber hier ein Link:

http://myweb.tiscali.co.uk/gansg/8-yards/y-road.htm

Si 'tha later!


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor