Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 460 mal aufgerufen
 Modellvorstellungen
Guardian Offline



Beiträge: 103

01.08.2016 01:31
Hornby GWR Collett Bow End 57' Corridor Coaches Antworten

Collett Bow End 57' corridor Coaches

Mitte des Jahres lieferte Hornby Mitte dieses Jahres neu konstruierte Modelle der Collett Bow End 57 Fuß Korridor-Wagen in klassischem chocolate/cream der Great Western (era 3) aus. Dies ist insofern bemerkenswert, als dass es in guter Qualität überhaupt nur drei Wagensätze in GWR-Farben gibt (Collett 61' von Bachmann und Hornby's Hawksworth Coaches sind die beiden anderen, alles andere basiert leider auf älteren Konstruktionen). Passenderweise konnte ich in Swindon, in dieser Mall in bzw. an Stelle der alten Great Western-Hauptwerkstatt, einen Satz der Bow End-Wagen erstehen. Die Wagen wurden ab 1925 in größerer Stückzahl für Expresszüge in Dienst gestellt, wurden aber recht bald auch in "normalen" Personenzügen eingesetzt. Insofern handelt es sich um eine für die era 3 sehr wichtige Wagengattung.


Corridor 3rd (reiner 3. Klasse-Wagen) Abteilseite


Derselbe Wagen von der Gangseite


Brake 3rd (dies entspräche einem CPw4ü nach DRG-Nomenklatur) no. 5131 Gangseite


Brake 3rd no. 5132 Abteilseite


Composite 1./3. Klasse no. 6519 Gangseite


Composite 1./3. Klasse no. 6520 Abteilseite

Wie man an den Sprengwerken erkennen kann, weisen die Wagen einen metallbeplankten Holzaufbau auf. Dieser wird von einem Stahlrahmen getragen. Die Wagen sind mit Vakuumbremse und elektrischer Beleuchtung ausgestattet.


Beschriftung des Composite 1./3. Klasse no. 6520, oben rechts die Sitzplatzanzahl der 1. und der 3. Klasse, auf dem mittigen Fenster der Hinweis auf ein Nichtraucherabteil

Die Farbgebung in lined chocolate/cream mit Coat of Arms entspricht dem Zeitraum 1927/28 bis 1934 sowie 1945-48.

Die Modelle sind sehr ordentlich gemacht und entsprechen dem hiesigen Standard. Die Bedruckung ist lupenrein und sauber, die Fenstereinsätze glasklar. Die Griffstangen sind einzeln angesetzt. Den Wagen liegen noch - hier nicht montiert - Schildträger für Zugnamen zur Montage an der Dachkante bei. Die Wagen weisen Kurzkupplungskulissen auf. Hornby liefert eine Kurzkupplung mit, deren Kopf derjenigen von Roco entspricht, aber einen etwas längeren Schaft aufweist (kuppeln mit Roco-KK geht ohne weiteres).

Die fünf Wagen bilden mit einem reinen 3. Klasse, zwei Brake 3. Klasse und zwei Composite 1./3. Klasse-Wagen eine recht realitätsnahe Garnitur um 1930, die mit einer Lok der Star-, Castle- oder King-Klasse vorbildgerecht bespannt ist.

Cheers
Mark


blackmoor_vale Online

Administrator


Beiträge: 2.811

01.08.2016 16:55
#2 RE: Hornby GWR Collett Bow End 57' Corridor Coaches Antworten

Hallo Mark,

danke für die überaus informative und ausführliche Vorstellung der neuen Wagen. Sehr schön, du hast dir wirklich viel Arbeit gemacht.
Als GWR-Fan ist man bei allen Herstellern und Nenngrößen gut dran. Ich hoffe, dass nun bald die Auswahl der noch aufzulegenden Modellserien in Richtung Pre-Grouping geht.

Beste Grüße
Torsten


Guardian Offline



Beiträge: 103

01.08.2016 23:20
#3 RE: Hornby GWR Collett Bow End 57' Corridor Coaches Antworten

Hi Torsten,

was RTR Loks anbetrifft, sicherlich, Güterwagen (jedenfalls quantitativ) wohl auch. Bei Personenwagen in guter Qualität (maßstäbliche Modelle nach exakter Zeichnung mit passenden Untergestellen, Dächern (Lüfteranordnung), Umsetzung epochetypischer Änderungen, Kurzkupplungskulissen) ist es doch dünn gesät. Nicht mal B-Sets, Centenary stock oder Autocoaches gibt es in entsprechender Umsetzung. Geschweige denn ältere Vorbilder, zum Beispiel Oberlicht-Abteilwagen aus der Zeit um 1900, Dreadnaught Coaches, 3-achsige Abteilwagen. Da wäre noch enorm Raum für Neuentwicklungen. Mit dem Bausätzen habe ich es nicht so, ein derart komplexes Finish wie die GWR es vor 1908 (lined chocolate/cream mit linierten Intarsien) bekomme ich mit meinen Mitteln nicht hin. Preußische zweifarbige Farbgebungen reichen mir schon, und Zierlinien lassen sich nunmal nur richtig gut im Tampondruckverfahren erzeugen.

Das gilt aber entsprechend für alle Big Four. Nur Bachmann scheint mit den Birdcage Coaches der SECR aufzuwachen.

Cheers
Mark


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bassett Lowke und Leeds 0 gauge coaching stock
Erstellt im Forum Trading Post von haeckmaen
2 23.12.2022 23:11
von haeckmaen • Zugriffe: 246
VERKAUFE HORNBY 00-Set BR Collett Suburban Coaches
Erstellt im Forum Trading Post von Phil
0 27.02.2022 08:14
von Phil • Zugriffe: 155
Camping Coach
Erstellt im Forum Trading Post von Rhabe
1 05.07.2021 22:50
von axama • Zugriffe: 204
Darstaed Corridor Coaches Litho stamped Film
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Knockando
0 11.12.2020 18:33
von Knockando • Zugriffe: 156
Comet Models, Airfix, Replica, Hornby
Erstellt im Forum Trading Post von secr777
1 13.05.2020 10:54
von secr777 • Zugriffe: 518
Hornby GWR Bow End Suburbans
Erstellt im Forum Modellvorstellungen von Guardian
2 02.05.2019 08:14
von Guardian • Zugriffe: 477
Hornby Collett Bow ended Stock
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
0 17.05.2015 23:54
von FelixM • Zugriffe: 382
Hornby BR Mark 2e Coaches
Erstellt im Forum Spur OO von FelixM
2 05.02.2014 18:10
von FelixM • Zugriffe: 364
Hornby Dublo
Erstellt im Forum Spur OO von axama
2 04.06.2014 16:30
von axama • Zugriffe: 368
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz