Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 192 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.463

27.03.2008 12:48
TRANSRAPID ist gescheitert! antworten

Hallo,

der Transrapid wird nicht gebaut! (siehe Drehscheibe Online Foren!)

ich finde es vernünftig das das Geld nicht in solch ein Utopisches Projekt verbraten wird!

Gruß

Dennis


kpernau Offline



Beiträge: 393

27.03.2008 13:16
#2 RE: TRANSRAPID ist gescheitert! antworten

Ich finde es schade, das solche zukunftsorientierten Projekte scheitern. Sicher war die Verbindung zum Münchener Flughafen nicht grad die beste Wahl.

Wie soll es denn weiter gehen? Wo ist der nächste Schritt in der Eisenbahntechnik? Brauchen wir denn überhaupt noch die Eisenbahn? Oder soll einen Nostalgiezug zwischen München HBf und Flughafen pendeln?

Was ist denn an dem Projekt Utopie? Der Zug fährt - siehe China. Warum sollte es hier nicht machbar sein?
Es ist wie im Modell - Kleinserie kostet halt.

China hat jetzt die Technologie von uns gekauft und hat angekündigt künftig selber MAGLEVs zu bauen - aber nicht in Lizenz. Also fahren wir bald mit einem chinesischen Transrapid von HBf zum Flughafen?!


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.356

27.03.2008 13:21
#3 RE: TRANSRAPID ist gescheitert! antworten

Ich finde es auch sehr bedauerlich, das in dem Land in dem der Transrapid entwickelt wurde, es nicht gelingt eine im Regelbetrieb befindliche Strecke zu bauen. Wo bleibt da der Standort Deutschland. Wie kann ich erwarten, das jemand sich ein Land den Transrapid kauft, wenn das Land in dem er entwickelt wird es nicht mal auf die Reihe kriegt eine Strecke zwischen zwei Städten oder zwischen Stadt und Flughafen zu bauen.

Markus


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.463

27.03.2008 13:49
#4 RE: TRANSRAPID ist gescheitert! antworten

aber man sieht es doch weltweit! es ist kein Bedarf an solch einem Transportmittel - Die magnettechnik gibt es doch schon ewig - angefangen hat es mit der M-Bahn in Berlin, der ersten Öffentlichen Magnetbahn der Welt, doch nach kurzen Jahren hat man sie wieder demontiert, weil es ein Exot - eine "Insel" ist! Die klassische Eisenbahn hat sich eben bewährt - warum sollte man eigentlich etwas bewährtes durch was anderes Ersetzen.

Eine Regelstrecke gibt es doch schon - in China!

Berlin - Hamburg, diese Strecke im Ruhrgebiet und auch München - auf allen drei geplanten Strecken liegen schon Gleise.

das erinnert mich auch etwas an die Concorde - es war eigentlich nur "Spielzeug" für die Industrie - auf dem Prototyp war jeder begeistert - jeder wollte den Fliegenden Bleistift haben, und etliche Fluggesellschaften haben das "Ding" geordert, kurze zeit später sind sie alle Abgesprungen, bis auf 2 Stück, und das weil es auch Fluggesellschaften waren in denen Ländern das Flugzeug entwickelt wurde (daraufhin gab es dann einige Flughafen Landeverbote - und das Ding war nur noch ein "Shuttle"). So ist es auch mit dem Transrapid - ist zwar Interessante Technik, allerdings ist aus meiner Sicht kein Sinnvoller Bedarf da!

Gruß

Dennis


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

27.03.2008 18:31
#5 RE: TRANSRAPID ist gescheitert! antworten

Ich bin ebenfalls nicht "traurig", daß es mit dem Transrapid nichts wird ...
Es sollte lieber das Geld in die Verbessserung des bestehenden Rad-Schiene System gesteckt werden oder dazu, um die vielen kleinen Nebenbahnen zu erhalten oder wieder zu beleben.
Dier Bahn muß wieder in die Fläche zurück, wie es früher mal war.
Eine Insellösung wie der Transrapid bringt da nicht viele Effekte.
Und schnell fahren (oder tief fliegen) kann man auch auf der Schiene, siehe die Franzmänner mit ihren TGV.

Gruß

Torsten


kpernau Offline



Beiträge: 393

27.03.2008 19:07
#6 RE: TRANSRAPID ist gescheitert! antworten

In die Fläche wäre nicht falsch - aber nicht mit DB, sondern lieber von kleinen Privaten

Den Transrapid würde ich auch nicht für so eine kurze Strecke einsetzen wollen, sondern für längere Cityverbindungen => Metropolen. Ein schickes Projekt wäre z.B. Berlin - Moskau.

In München hätte es nichts gebracht, da in der Stadt nur langsam gefahren werden darf und ausserhalb der Stadt ja gleich der Flughafen kommt.

Das Rad-Schiene-System hat bei hohen Geschwindigkeiten auch Nachteile. Oberleitung und Schienen sowie der Unterbau verschleißen schneller. Da kann dann die Maglev-Technik punkten.

Fakt ist, das neue Techniken auch in die Fläche müssen, damit man im Altag sieht, was diese Systeme bringen. Ich erinnere mich an solche aussagen wie

In Antwort auf:
Für mehr als 5 Computer auf der Welt ist kein Bedarf


oder

In Antwort auf:
Mehr als 640kB Speicher braucht kein Mensch


...


Irish Fan Offline




Beiträge: 1.223

27.03.2008 22:10
#7 RE: TRANSRAPID ist gescheitert! antworten

Ich bin auch der Meinung das die Bahn unbedingt zurück in die Fläche muss,aber nicht DB.Das der Transrapid jetzt wohl gar nicht gebaut wird finde ich trotzdem schade.Eine richtige komerzielle Strecke in Deutschland wäre ein gutes Verkaufsargument gewesen. Sicher hätte schon die etwas mehr als 100Km lange Strecke zwischen Flughafen Frankfurt und Frankfurt Hahn (Hunsrück) gereicht. Die zwar bestehende aber im Moment nicht nutzbare normale Eisenbahnstrecke ist wegen dem Gelände nur viel zu langsam zu befahren,selbst wenn sie von Grund auf saniert wird und Neigezugtechnik eingesetzt wird.Also werden auch weiterhin hunderte von Bussen zwischen Frankfurt und dem Hahn pendeln weil die einfach schneller sind.Eine Transrapid Verbindung hätte hier vielleicht einige Problem lösen können und wahrscheinlich wegen Lärm (unsere armen zartbeseitteten Mitbürger), Kosten,Landschaftsverbau etc.eine ganze Menge neue Probleme mit sich gebracht.Also ist es wie meistens, ein zweischneidiges Schwert.Viele finden ihn toll,keiner will ihn vor der Haustür haben und Geld ist sowieso keines da!

de Hunsricker


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor