Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 832 mal aufgerufen
 Spur N
Seiten 1 | 2
MacRat Offline




Beiträge: 1.466

21.08.2019 12:24
Finetrax - britishfinescale Antworten

Bin erstaunt, dass für Finetrax, noch kein Thread existiert.
British Finescale ist ein Hersteller von Bausätzen für Code 40 Bullhead Gleis in N und Flat-Bottom Gleis mit Betonschwellen. Es gibt für Bullhead Gleis auch Weichen-Bausätze mit verschiedenen Geometrien und Kreuzungen. Homepage: https://www.britishfinescale.com/

Was bisher gefehlt hat waren Flat-Bottom Weichen. Diese wurden heute bei NGF als Kickstarter angekündigt.
https://www.ngaugeforum.co.uk/SMFN/index...85585#msg585585

Mac

Don't Panic!


FelixM, OBD_76, blackmoor_vale, AGBM und haeckmaen haben sich bedankt!
Meickel Offline




Beiträge: 158

21.08.2019 20:04
#2 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Hallo zusammen,
zweifellos ein tolles Gleissystem, würde sich bestimmt super auf einem Diorama machen,
aber eine komplette Anlage damit zu bauen, da muss man schon ziehmlich Enthusiastisch rangehen.
Und man braucht auch ein bisschen Erfahrung im Gleisbau, je mehr desto besser, ganz zu schweigen von dem Zeitaufwand den man benötigt um die Gleise erst einmal zu bauen.
Für ein solches Gleissystem muss man auch vorbildgerechte Anlagen bauen, einen Kreis 120cm x 60cm würde dem Gleis nicht gerecht werden.
Viele sind schon mit Peco code 55 überfordert.
Und dann stellt sich noch die Frage, laufen auch alle Loks und Wagen darauf, oder muss man noch an den Rädern arbeiten ?
Viel Fragen, aber trotzdem schön anzusehen.
LG Meickel


AGBM hat sich bedankt!
McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

22.08.2019 00:30
#3 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Ich habe mir vor etwa 2 Wochen 2m Flexgleis von Finetrax bestellt und dieses ist Anfang der Woche angekommen. Eventuell werde ich dies für eine Great-britN/N-RE Bogenmodul Bauaktion im Oktober verwenden, muß aber erst mal Rücksprache mit Felix halten. Wie auf der Seite zu lesen ist, wird das Flexgleis zum Selber zusammenbauen geliefert. Ich habe mir daher noch eine Art Lehre mitbestellt die beim Zusammenbau helfen soll. Die Schienenprofile werden in 50cm lange Stücke geliefert und das Schwellenband ist ca. 2 bis 3 cm lang. Diese muß dann auf die Schienenprofile augezogen werden. Ich hab auch mal auf die Schnelle die Breite der Schwellen mit denen von Peco verglichen. Die Finetrax Schwelle ist geschätzt etwa 1mm breiter als die Peco Schwelle, zur Gesammthöhe des Finetrax Gleises im Vergleich zum Peco Code 55 Gleis kann ich noch nichts sagen.
Laut der Webseite kann man aktuelles britisches N Rollmaterial wohl über die Weichen fahren lassen, aber das Radsatzinnenmaß muß bei 7,4mm statt 7,2mm liegen.

Markus


FelixM und MacRat haben sich bedankt!
MacRat Offline




Beiträge: 1.466

22.08.2019 17:51
#4 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Kickstarter für die Flat-Bottom Weichen mit Betonschwellen läuft:
https://www.kickstarter.com/projects/bri...leeper-turnouts

Es gibt rewards für einfaches Gleis, wenn man das Projekt unterstützen möchte und 1 - 3 Weichen mit AV8 Geometrie.

Mac

Don't Panic!


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

22.08.2019 18:33
#5 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

@McRuss , welches Gleis hast du genommen, Bullhead oder Flat Bottom?

Mac

Don't Panic!


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.086

22.08.2019 18:40
#6 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Hallo Matthias,

vielen Dank für den Hinweis, sehr spannend. Ich finde den Gedanken interessant, sich eine selbstgebaute Weiche in die Vitrine zu stellen. Die größte Weiche wäre 2,70m lang – zum Vergleich, der Blue Pullman in 00 (nicht dass ich einen hätte, aber ich habe ja auch keine Vitrine ) ist 1,60m lang.

Aber sag mal, wie futioniert britische Weichengeometrie? Was bedeutet AV und BV? Du hattest doch mal Templot hier vorgestellt.

Danke im Voraus, Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


MacRat hat sich bedankt!
McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

22.08.2019 19:47
#7 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Hathe mir das Bullhead Gleis bestellt.

Markus


MacRat hat sich bedankt!
MacRat Offline




Beiträge: 1.466

22.08.2019 19:48
#8 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Ok, Ganz grober Abriss.
Britische Weichen werden in "Switch" und "Crossing" aufgeteilt.

"Switch" ist der Bereich der Zungen und beschreibt die Länge der Auflage der Zunge an der Außenschiene und den Radius in diesem Bereich. Für diesen Bereich gibt es standardisierte Kombinationen die als A, B, C, D, E etc. bezeichnet werden. A ist eine kurze Auflagefläche und ein kleiner Radius in der Zunge und E ist eine lange Auflagefläche und ein großer Radius. Zur Verwendung ist noch zu sagen, dass A beim Vorbild nur in Yards zu finden ist. heutzutage gibt es nur noch Trap points mit A Zungen. B ist die normale Größe für Yards und langsam befahrene Abzweigungen. In Bahnhöfen kann man C für Crossover finden, die häufig benutzt werden. D und darüber ist alles wo regelmäßige Zugfahrten drüber gehen. Die Geschwindigkeit mit der der abzweigende Strang befahren werden darf ergibt sich hauptsächlich aus dem "Switch".

"Crossing" ist der Bereich des Herzstücks. Dies wird mit einer Zahl angegeben die der Steigung entspricht. Also 8 entspricht 1:8 (ca. 7.125°)und 15 entspricht 1:15 (ca. 3.815°). Die Steigung kann man zwischen der geraden Schiene und der abzweigenden Schiene messen oder zwischen der winkelhalbierenden und beiden Schienen. Ich glaube die Britten benutzen die zweite Variante was zu leicht anderen Winkelwerten führt. Ich habe hier die erste Variante gewählt.

Die Geometrie zwischen "Switch" und "Crossing" ergibt sich aus der Gleislage, da kann man mit dem Radius etwas variieren und eine Bogenweiche draus machen. Es gibt je nach Kombination von "Switch", Radius und "Crossing" auch Kombinationen wo der Radius bis an's Herzstück ran geht oder sogar durch das Herzstück durchgeht. Zum Beispiel, bei Weichen die ein Crossover bilden sollte der Radius vor dem Herzstück aufhören und am besten dann noch mit einer Transition auf gerade gehen. Bei Weichen die einfach nur abzweigen legt man auch gerne den Radius komplett durch das Herzstück und auch durch Kreuzungen durch.

Jede Bahngesellschaft hatte früher ihre eigene Geometrie für Bullhead Gleise aber die Bezeichnungen waren ähnlich. Bei Flat Bottom wurde früher einfach die gleiche Geometrie wie bei den Bullhead Weichen eingesetzt. Später gab es Versuche die Laufruhe zu Verbessern mit "Vertical" verbautem Gleis, d.h, die Schiene liegt flach auf der Schwelle und geht senkrecht nach oben. Ich glaube die Spurweite wurde auch um 3 mm verringert. Diese Weichen werden mit "V" für vertical bezeichnet. Das hat man aber inzwischen wieder aufgegeben und die aktuellen Weichen und Gleis sind "inclined", also immer leicht schräg nach innen geneigt eingebaut. Es gibt auch noch die Bezeichnung "shallow", bei diesen Weichen ist die Zunge in der Höhe reduziert und läuft auf platten Stühlen. Diese werden dann mit einem zusätzlichen "S" bezeichnet.

Also, was in diesem Kickstarter angeboten wird ist eine Weiche AV8, das ist eine Weiche mit kleinem Radius im Zungenbereich, senkrecht verbautem Gleis und Steigung am Herzstück von 1:8 (ca. 7.125°). Aus dem NR Handbuch von 2010 könnte es etwas ähnliches wie das hier sein:
Turnout speed: 20 mph
Planing length: 2 900 mm
Planing radius: 196 750 mm (Radius in der Zunge)
Switch radius: 141 052 mm (Radius zwischen Zunge und Herzstück)
Und die Zunge hat die volle Höhe des Gleises.

Ich denke, das hier die "vertical" Variante gewählt wurde, weil die in Templot von Haus aus unterstützt wird und man nicht rum basteln muss. Meiner Einschätzung nach ist es nicht wirklich wichtig, ob es sich hier um eine Weiche nach NR60, BS113A oder CEN56E1 Vertical handelt. Ich habe in Templot verschiedene Geometrien nebeneinander gelegt und mMn, sind in Spur N sind die Unterschiede nicht sichtbar wenn das Gleis liegt ohne das man einen Vergleich daneben legt.

Mac

Don't Panic!


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.799

23.08.2019 20:15
#9 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Danke für die kurze, jedoch prägnante Vorstellung britischer Weichenbauformen. So etwas auf deutsch hatte ich bisher noch nicht gelesen. Sehr hilfreich, eine Bereicherung für das Forum.

Beste Grüße, Torsten


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

24.08.2019 09:28
#10 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Moin,

ich habe mal ein paar der Schwellenroste vom Spritzling gelöst und diese in die Montagehilfe eingelegt. Danach habe ich mich mal darin geübt die Schienenprofile einzuschieben. Dies ging relativ leicht, aber man muß aufpassen, das man keinen zu großen Druck ausübt, denn wenn es dann doch mal hakt, kann man leicht das Gleisprofil verbiegen.





Eventuell kann man auf dem zweiten Bild erkennen das die Schienen etwas nach Innen geneigt sind, ich habe daher mal mit dem Meßschieber nachgemessen, und es sollte keine Probleme mit dem Spurmaß geben.

Markus


blackmoor_vale, FelixM und OBD_76 haben sich bedankt!
McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

24.08.2019 11:04
#11 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Ich habe gerade mal auf der Homepage von britishfinescale nachgesehen.
Was es dort leider nicht gibt sind Schienenverbinder.
Kann auch nicht sagen ob man dafür z.B. die Code 40 Schienenverbinder von MicroEngineering verwenden kann.

Markus


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

30.08.2019 22:16
#12 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Beim Kickstarter wurden weitere Stufen eingeführt, jetzt auch mit Lehre zum Feilen der Schrägen an den Radlenkern, Weichenzungen, etc. Die hohen pledges bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Darüber hinaus überlegt, der Initiator den Weichentyp nicht nur auf AV8 zu beschränken, sondern bei Erfolg des Kickstarters den Unterstützern die Wahl zwischen AV8, CV10 und EV15 und natürlich rechts-links. Kombinationen sollen auch möglich sein.

Durch diese neue Entwicklung hat der Kickstarter heute einen Sprung gemacht und ist jetzt bei 45%. Direkter Link zum Kickstarter: http://kck.st/2L5v2E3

Mac

Don't Panic!


FelixM und OBD_76 haben sich bedankt!
MacRat Offline




Beiträge: 1.466

01.09.2019 16:36
#13 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Die Zeichnungen der Weichen für den Kickstarter wurden im NGF gepostet:
https://www.ngaugeforum.co.uk/SMFN/index...87640#msg587640

Die ursprünglich angegebene AV8 ist jetzt eine AV7. Ich füge hier mal eine Tabelle ein, für den Fall, dass einer die Abzweigwinkel wissen will.
Weiche.................Winkel
AV7.......................8.13 °
CV10.....................5.71 °
EV15.....................3.81 °

Mac

Don't Panic!


FelixM und OBD_76 haben sich bedankt!
MacRat Offline




Beiträge: 1.466

05.09.2019 19:25
#14 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Bump, Status des Kickstarter ist noch zwei Posts über diesem zu sehen.
Es sind inzwischen 31 Unterstützer. Nur einer aus Deutschland
2561 GBP, was 85% vom Ziel ist.

Es gab einen Anstieg der Anzahl der Unterstützer als zusätzlich C10 und E15 als Belohnung angeboten wurden. Aus der AV8 ist inzwischen eine AV7 geworden. Die neuen höheren Stufen mit bis zu 10 Weichen und 12m Gleis haben scheinbar dazu geführt das einige ihre Pledges wesentlich erhöht haben. Aber die Kurve flacht jetzt wieder ab und das Projekt benötigt weitere zusätzliche Unterstützer.
Wir haben noch 36 Tage. 12. Oktober 19:00 Uhr ist Stichtag. Wenn noch jemand überlegt, könnt ihr "Erinnerung" klicken. Dann sendet Kickstarter euch 48 Stunden vor Ablauf eine Mail.

Hier der Link: http://kck.st/2L5v2E3
Die Beschreibung auf Kickstarter ist im Moment leider nicht mehr das was auf NGF geschrieben wurde. Ich hoffe das wird noch aktualisiert.

Mac

Don't Panic!


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

06.09.2019 20:07
#15 RE: Finetrax - britishfinescale Antworten

Jetzt steht es auch offiziell bei Kickstarter: https://www.kickstarter.com/projects/bri...s/posts/2615616

Mac

Don't Panic!


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
British Finescale - Gleisbau für 00/EM
Erstellt im Forum Spur OO von MacRat
1 07.12.2020 20:56
von MacRat • Zugriffe: 286
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz