Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 486 mal aufgerufen
 Spur OO
Rorkes Drift Offline




Beiträge: 104

29.08.2012 02:34
Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Guten Tag,

Hat schon einmal jemand Loco-Decoder von GAUGEMASTER verwendet und kann mir hierzu Erfahrungsberichte liefern?
Ich möchte gerne Probeweise den "DCC26" small einsetzen. Vielen Dank im voraus!
schöne Grüße
Wolfgang


Rorkes Drift Offline




Beiträge: 104

31.08.2012 16:39
#2 RE: Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Hallo guten Tag,

O.k.; habe jetzt einen Gaugemaster DCC26 bei Hattons bestellt. Ich werde ihn mal ausgiebeig testen und dann
berichten. Mitfahren wird er auf einer "City of Edinburgh" in BR Blue mit Early Crest. Trotz meiner Negativerfahrungen
habe ich mich hinreißen lassen wieder einmal eine Hornby-Locomotive zu erstehen. Aber an dieser schönen blauen Lok konnte ich nicht vorbei!
bis bald
Wolfgang


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.063

31.08.2012 23:43
#3 RE: Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Ja so ist das mit den blauen Sonderlingen. Sie sehen einfach nur zu gut aus! Schade, dass British Railways ab 1950 dann nur noch grün oder schwarz lackiert hat.

Ich besitze eine B12 in blau, obwohl nur Pacifics im Osten blau lackiert wurden (A1 Peppercorn, A2, A3, A4) und die B12 demnach nicht blau sein dürfte.

Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Rorkes Drift Offline




Beiträge: 104

04.09.2012 13:23
#4 RE: Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Hallo,
das ist doch bestimmt die "Anglia" mit "Sound" im Tender!
Der Decoder ist heut angekommen; sieht schon mal gut aus. Sehr schön klein. Jetzt fehlt leider nur noch die Lok dazu
Weitere Einzelheiten folgen bald!


Rorkes Drift Offline




Beiträge: 104

06.09.2012 23:49
#5 RE: Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Hallo guten Tag,
Hier ist sie also, "City of Edinburgh". Ausgestattet mit einem GAUGEMASTER Decoder DCC26. Der Decoder steuert die Lok sehr feinfühlig. Reicht fast an Digitrax heran.
Hornby wäre nicht Hornby wenn es nicht ein paar Überraschungen beim ersten Ausprobieren gäbe!
Die Lok entgleiste ständig in Kurven; sogar in Radius 4 Kurven! Was war? Die "fixed Cartazzi" Achse war locker, sodaß die Räder sich bei Kurvenfahrt zwischen die Schienen klemmten und die Lok aus dem Gleis drückten. Abhilfe: Die Räder auf der Cartazziachse liessen sich bewegen; Räder nach außen gegen die Verblendung bewegt sodaß sie sich dort verklemmten, Räder und Achse fixiert, Problem gelöst.
Instruction Manual zeigt 8pin Sockel im Tender. Tender aufgeschraubt, nix drin! Lok aufgeschraubt, Gott sei dank da war er!
Alles in allem ist die Lok aber ein Augenschmaus! Sie fährt sehr schön ruhig und sanft und mit dem Gaugemaster Decoder bin ich auch zufrieden!
Die ersten Schrecksekunden sind jedoch schnell vergessen wenn die majestätische Lokomotive ihre Runden auf der Anlage dreht und man sich an ihrem Anblick erfreuen kann!

Angefügte Bilder:
P9062879.JPG   P9062880.JPG   P9062881.JPG  
Als Diashow anzeigen

gresley Offline



Beiträge: 336

07.09.2012 10:07
#6 RE: Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Hallo Wolfgang,

Ich freue mich das Du diese loco in blau schön findest. Ich hatte das Glück, als teenager, diese loks in original zu erleben. Sie waren wirklich "majestätisch". Ich habe selbe ein paar in blau und auch in schwarz. Ich werde ein in grün auch kaufen, nur um ein exemplar in diese farbe zu haben.

Mein erste elektrische eisenbahn war ein Hornby Dublo "Duchess of Atholl" in LMS red. Das ist schon lange hier.

Viel spass weiter mit Ihre lok.

Grüße

gresley


Rorkes Drift Offline




Beiträge: 104

07.09.2012 22:28
#7 RE: Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Hello,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe leider noch nie eine britische Lokomotive in Original gesehen, aber mich faszinieren ihre Eleganz und
ihre Farbgebungen! Was nicht ist kann ja noch werden. Ich wollte schon immer mal zum "Trooping the Colours"!
Die erste Modelleisenbahn vergißt man nie, glaube ich. Als Kind, im Deutschland der 60er Jahre, hatte ich natürlich eine Märklin-Bahn.
Meine erste Dampflok war eine Baureihe 23 der DB. Freue mich schon auf die nächste blaue "King Edward" !!
warm regards
Wolfgang


Rorkes Drift Offline




Beiträge: 104

15.09.2012 00:12
#8 RE: Gaugemaster Lokdecoder Antworten

Guten Tag,

Ich habe die "City of Edinburgh" jetzt doch mit einem DIGITRAX Decoder ausgestattet. Dieser ist doch um Längen besser als der
GAUGEMASTER! Obwohl ich sagen muß, daß der Gaugi nach dem Digitrax der Beste ist den ich bis jetzt getestet habe!
Schöne Grüße

Wolfgang


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dapol, Gaugemaster und Modellbahn Union
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Knockando
0 01.12.2021 14:39
von Knockando • Zugriffe: 238
Schnelle Frage zu Gaugemaster 0 gauge
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Knockando
1 26.11.2021 06:31
von blackmoor_vale • Zugriffe: 187
Gaugemaster Dampflok Class 61xx Large Prairie 6111 BR
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von Nora
1 11.06.2021 20:19
von mallarddriver • Zugriffe: 222
GF Class 37 Fahrgeräusche
Erstellt im Forum Spur N von GWR
1 14.12.2022 10:25
von McRuss • Zugriffe: 192
Gaugemaster Class 09
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von wgura
0 11.07.2019 06:25
von wgura • Zugriffe: 205
Dapol 0 gauge GWR (?) Coaches
Erstellt im Forum Spur O (7mm) von FelixM
1 15.02.2017 12:22
von blackmoor_vale • Zugriffe: 623
Gaugemaster SEEP PM1abzugeben
Erstellt im Forum Trading Post von SouthEast
3 27.11.2011 11:04
von SouthEast • Zugriffe: 475
Gaugemaster SEEP PM 1 abzugeben
Erstellt im Forum Trading Post von SouthEast
2 02.12.2009 16:56
von SouthEast • Zugriffe: 416
Einbau von Lokdecoder?
Erstellt im Forum allgemeine Modellbautipps von Irish Fan
12 01.03.2009 21:53
von blackmoor_vale • Zugriffe: 1493
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz