Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 551 mal aufgerufen
 Spur N
kpernau Offline



Beiträge: 395

06.04.2010 23:39
Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Hallo,

da wir uns bei den japanischen Modulen uns immer noch nicht einig sind (und meine Spielanlage soweit fertig ist), habe ich momentan einen Modulkasten mit den Maßen 1,2m x 0,4m (Kastenhöhe 10 cm, Fremo N90 Flachprofil) 'über'.

Da ich eher modern (Era 8/9) unterwegs bin und analog fahre, möchte ich mich nicht der IOS-Norm anschließen. Als Gleismaterial würde ich TOMIX nehmen, das hat sich mitterlweile ganz gut bewährt und sicht nicht schlecht aus. Allerdings sollte ein Übergangsmodul ja kein Problem darstellen.
Das Modul kann auch als Segment aufgebaut werden. Entweder für 2x Segmente parallel verbunden mit 2x 180° Bögen oder 3x Segmente mit Wende ala Hundeknochen.

Ich besitze momenten immer noch

FRL 66 mit HHA Coal hopper
EWS 66 mit PCA Cement und Cargowagon
EWS 60 mit PCA Cement
EWS 08

Eine Zementverladung wäre zwar nicht schlecht, aber das heisst viel Eigenbau. Vom Prinzip her spricht da nichts dagegen, nur wird bei mir die Zeit immer knapper und fertig werden soll es ja auch.
Oder doch nur Strecke durch schöne Landschaft?

Momentan bin ich echt planlos, möchte aber etwas machen.

Was würdet ihr unter den Voraussetzungen bauen?


Gruß
Kai


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.042

06.04.2010 23:45
#2 RE: Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Hallo Kai,

warum nimmst Du die BritN Modul Norm nicht als Anhaltspunkt. Wenn Deine Bahnanlagen nicht zu kompliziert sind kann man das Modul mit recht geringen Aufwand auch so bauen das man es entweder digital bzw. analog betreiben kann. Macht Torsten bei Blackmoor Vale ja auch so. Beim Flachprofil kannst Du denke ich ohne große Probleme das Tomix Gleis verwenden, da wir ja mit dem Peco Gleis ja noch ca. 4,5mm Unterbau unter dem Gleis haben. Beim Flachprofil ist in N ja der Bahndamm nicht angeformt. Bei den Hangmodulen hingegen ist ein 3mm hoher Bahndamm an den Stirnprofilen dabei, darauf kommt dann noch bei den Peco Code 55 Gleisen eine 1,5mm hohe Gleisbettung.

Markus


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.042

07.04.2010 00:51
#3 RE: Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Kai,

ich bins nochmal. Bachmann Scale Scenes hat einiges an Gebäuden für eine Zementverladung im Programm.

Markus


kpernau Offline



Beiträge: 395

08.04.2010 11:45
#4 RE: Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Hallo Markus,

im Großen und Ganzen wollte ich mich an den Normen britN/N-Re halten. Ich habe halt nur das Problem, das ich das Tomixgleis nicht bis an die Anlagenkante lege und somit immer ein Verbindungsmodl zu britN benötige. Dort kann ich dann auch die Höhenanpassung des Gleises vornehmen. 5mm sollten auf 30-60cm ja kein Problem sein.
Auch der Gleisabstand macht das Arbeiten mit anderen Profilen schwierig, da der Gleisabstand sich nicht mit der Modulnorm verträgt. Aber das ist alles noch handlebar.


Welches Gebäude meist du denn? 42-052?


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.042

09.04.2010 17:15
#5 RE: Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Jepp die und die beiden folgenden Gebäude.

Markus


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

21.04.2010 00:44
#6 RE: Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Hallo

Falls du noch nach Ideen suchst, schau doch mal bei Google Maps:
Hope, Lafarge Cement UK
Tunstead, Tarmac Buxton & Lime Cement

Ein paar Tipps für die Modellierung findest du vielleicht auch auf der Cement-Seite bei "Goods & Not So Goods".
Vielleicht ist ein Cement Depot einfacher als eine komplette Fabrik?

Zu dem Gleissystem, möchte ich nur hinzufügen:
Nimm' das Gleis, mit dem du dein gewähltes Vorbild/Layout mit deinen Fähigkeiten am besten nachbilden kannst. Nimm' dir die Zeit, die es dafür braucht.
Wenn eine eingleisige Strecke mit Radien größer 450 mm (auch Weichen) modelliert wird sollte auch eine Verbindung zwischen Tomix und britN Modulen kein Problem sein. (Persönlich vermisse ich bei diesem Gleissystem das Flexgleis und der Gleisabstand von 37mm ist für die winzigen Radien ausgelegt, bei großen Radien aber nicht notwendig.)

++ für Era 8/9.

Mac

Don't Panic!


kpernau Offline



Beiträge: 395

23.04.2010 09:07
#7 RE: Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Danke für die Links.
Sorry, das ich mich momentan nur sporadisch melde, aber die Arbeit lässt mir momentan wenig Zeit


Gruß
Kai


MacRat Offline




Beiträge: 1.466

24.04.2010 20:09
#8 RE: Modulidee für 1200x400mm? Antworten

Zitat von kpernau
Danke für die Links.
Sorry, das ich mich momentan nur sporadisch melde, aber die Arbeit lässt mir momentan wenig Zeit
Gruß
Kai

Hallo Kai
Habe auch gerade das Gefühl, dass auf Arbeit alle freidrehen.

Einen Link zu einer großartigen 00-Anlage wollte ich noch nachschieben. Ich hatte den Namen vergessen und auf die Schnelle nicht wieder gefunden. Sie ist angelehnt an die Fabrik in Tunstead. Der Link zu Google Maps ist schon im letzten Post mit drin. Als ich die Bilder bei Google Maps gesehen habe kam mir die Gegend so bekannt vor, besonders mit dem kurzen Tunnel auf der Hauptstrecke. Nach ein bisschen Suchen habe ich die Anlage "Great Tunsley Dale" wiedergefunden.
Der aktuelle Thread in RMweb: http://www.rmweb.co.uk/community/index.p...dale-revisited/
Der Werdegang, mit HowTos im RMweb Archive: http://www.rmweb.co.uk/forum/viewtopic.php?f=9&t=18857

Hoffe das bringt dich auf Ideen. Viel Spaß beim stöbern.

Mac

Don't Panic!


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Storm News, Modulideen und 158 als Straßenfahrzeug
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von class37
2 23.03.2014 14:09
von MacRat • Zugriffe: 467
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz