Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 785 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
Seiten 1 | 2
McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

15.11.2009 21:53
Ich bin entäuscht Antworten

Heute ist ja das Umfrageende über die IoS/GreatBritN Module gewesen.
Vom Ergebnis bin ich leider enttäuscht. Denn ich habe insgesammt 10 Rückmeldungen erhalten, davon waren 4 vom Fremostammtisch. D.h. hier aus dem Forum habe ich insgesammt 6 Rückmeldungen erhalten. Ich hätte mir mehr erhofft. Aber anscheinend herrscht hier kein sehr großes Interesse an den Modulen. Leider hatte ich damit fast gerechnet. Denn auch die Rückmeldunge bezüglich des 2. Forentreffens waren nicht so berauschend.
Daraus werde ich einige Konsequenzen ziehen. Ich werde zwar weiter dem Forum treu bleiben, aber in Zukunft werde ich wohl eher versuchen die Module über den Fremo bekannt zu machen. Evtl. werde ich dann über den FREMO ein schottisches Modultreffen organisieren. Ob ich das dann aber hier allgemein bekannt gebe weiß ich noch nicht. Eine weitere Konsequenz wird sein, das es von meiner Seite kein weiteres Forentreffen geben wird, auch werde ich mich nicht dazu bereit erklären die Lokation in Lohr zu organisieren. Denn die Organisation ist mit einigem zeitlichen, nervlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Es ist ja nicht nur damit getan, zum Miet und Liegenschaftswesen des BKH's zu gehen und die Räumlichkeiten anzumieten, dazu kommt noch das ausmessen des Hinterraums und die CAD Zeichnung erstellen, Modulanlage arrangieren, überlegen was man alles machen kann während des Treffens, Fahrplan und Frachtzettel erstellen. Das Essen vorbereiten, Getränke holen. Und zu Guter Letzt kommt noch dazu das Torsten, Andreas und ich ja auch noch die Miete für den Raum bezahlen.

Bis demnächst.

Markus


haeckmaen Offline




Beiträge: 759

16.11.2009 16:42
#2 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Hallo Markus,

es tut mir leid, dass du die Aussichten für die Forentreffen so düster siehst/sehen musst. Wo auch immer die Module in Zukunft nochmal in Erscheinung treten, war ich doch froh, sie bei einer rein britischen Veranstaltung angetroffen zu haben. Denn zu einem normalen Fremotreffen wäre ich vermutlich gar nicht erst hingegangen, ohne kontinentale Fahrzeuge und erst recht ohne Module, umringt von beinharten Experten und DB-Finescalern. Danke also insofern.

Im Übrigen wäre ich auch bereit gewesen, wenn die Kosten auf zahlreichere Schultern hätten verteilt werden sollen, bereit gewesen, einen Eintrittspreis als Teil der Mietkosten zu tragen. Das ist dir vermutlich kein Trost, wenn nach deinen Zielvorstellungen einfach zu Wenige (mit Begeisterung)kommen.

Grüße, Matthias



my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.824

16.11.2009 19:10
#3 RE: Ich bin entäuscht Antworten


Ich hätte mir auch ein wenig mehr Mitarbeit erhofft.

Aber das "Problem" ist, daß die Britische Eisenbahn so unwahrscheinlich vielfältig ist, Spurweiten, Epochen, Gesellschaften, Dampf oder Diesel, Vorbild oder Modell. Da alle unter einem Hut zu bringen, ist schwer.

Die Vorbereitung eines Forentreffens macht viel Arbeit, und wenn dann nicht die erhoffte Resonanz kommt, ist das erstmal ernüchternd und frustrierend. Aber wir stehen noch am Anfang, und es wäre schade, die Isle Of Skye Railway nur noch eingeschränkt sehen zu können. Da kann Matthias voll verstehen.

Vielleicht könnte wir es so machen, wie schon von anderer Seite ins Gespräch gebracht, daß wir die Forentreffen in Zusammenhang mit einer Austellung organsieren. Ich bin ja meistens mit meiner Anlage jeweils im Frühjahr und im Herbst irgendwo in Deutschland am Austellen, und der nächste Termin für die "Isle of Skye Railway" steht auch schon vertraglich fest.
Und dann hat man den ganzen Aufwand mit Auf- und Abbauen, Ausladen, Einladen usw. nur einmal. Die Messetremine stehen auch schon Monate vorher fest, so daß sich jeder drauf einstellen kann.

Aber davon abgesehen fand ich Lokalität im BKH in Lohr optimal für unsere Zwecke, es wird schwer sein, etwas ähnlich gutes zu finden.

Beste Grüße

Torsten


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

16.11.2009 19:38
#4 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Torsten,

bezüglich des Termins muß ich wiedersprechen, denn der ursprüngliche Termin stand schon seit letztem Jahr fest. Gut die Terminverschiebung um zwei Wochen war etwas näher, aber immer noch über ein Viertel Jahr vor dem Termin.
Und bezüglich der Mitarbeit, auch wenn ich kein 00 oder 009 Layout baue, würde ich trotzdem bei einem Forentreffen teilnehmen wenn nur solche Anlagen dabei wären, solange es mir zeitlich und finanziell möglich ist. Eben grad weil die britische Bahn und Modellbahn hierzulande ein Exotendasein fristen, wäre eine spurübergreifende Mitarbeit wünschenswert.
Dazu sei erwähnt das von den Fremokollegen zwar die Rückmeldung kam, das sie keine brit. Module bauen aber beim Betrieb, Equipment und Manpower gerne bereit sind zu helfen.
Und zum Thema FREMO. Der besteht ja nicht nur aus den Finescalern, gerade um Frankfurt ist man da sehr bei N-RE aktiv, und wenn das finescale wäre wäre ich wahrscheinlich nicht dort so aktiv. Gerade der Betriebsaspekt macht mir sehr viel Spaß. Denn die Züge haben dort eine Aufgabe und fahren nicht nur im Kreis. Das versuche ich ja auch mit den Modulen umzusetzen.
Außerdem hab ich ja nicht gesagt das die IoS tod ist, bzw. ich nicht mehr an Forentreffen teilnehme. Nur das ich kein weiteres Forentreffen organisieren werde.
Wegen mir können wir auch ein Forentreffen an eine Modellbahnausstellung angliedern.

Markus


Gordon Offline

Clavisham


Beiträge: 157

17.11.2009 00:40
#5 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Hallo Freunde,

ohne auf eigene nennenswerte Leistungen zum Thema Modellbau verweisen zu können, stehen mir weitergehende Meinungsäußerungen zum Thema nicht zu (Torsten weiß was ich meine). Als jemand, der von der ersten Stunde an das Treiben vor (Gästebuch Torsten) und seit der Forengründung regelmäßig verfolgt, möchte ich anmerken, dass man bei Projekten wie der IOS einplanen musste, dass die unterschiedlichsten Mitglieder hier die unterschiedlichsten Ziele verfolgen. Mal decken sich die Ambitionen, mal passen einfach nur Zeiten, Orte und Arbeitsgeschwindigkeiten nicht zusammen. Wenn man Gas gibt und ergeizig, zielstrebig ein Ziel verfolgt, gibt es immer Teilnehmer, die nicht Schritt halten können oder wollen.

Mit der IOS ist fraglos ein tolles, ergeiziges Projekt ins Leben gerufen worden, das anscheinend vom Antrieb, dem Vorpreschen weniger lebt. Die Geschichte (vom Earl usw.) wurde quasi diskussionslos vorgegeben. Man einigte sich simplerweise auf das Fremo-Format.

Ich fande das Projekt im Prinzip gut, kann aber einfach zeitlich/beruflich/privat mit eurer Arbeitsintensität nicht mithalten, erlebe meine eigene Entwicklungsgeschichte im Bezug auf den Modellbau und habe keine Lust mir zu irgendeinem Termin meiner Freizeitgestaltung Druck machen zu lassen. Deswegen bin ich auch keinerlei Modulversprechen eingegangen.

Ist man gefrustet oder enttäuscht, stellen sich ein Reihe klassischer Fragen. Wurden genügend Leute in einer Vorbesprechung angehört und deren Meinung berücksichtigt? Hatten überhaupt genügend Leute Interesse Einfluss zu nehmen? Geht man blauäugig davon aus, dass alle mit demselben Engagement mitziehen werden? Hat man die Kandidaten rechtzeitig bei der Anlagenplanung mit ins Boot genommen? Ist das Forum gedanklich schneller und intensiver als die manuelle Realität?

Macht einfach weiter mit der IOS, freut euch doch lieber über jeden, der teil nimmt und frustriert euch nicht über die, die nicht können oder wollen, sie meinen es ja nicht Böse.

Cheerio Gordon


Phil Offline

Philtown-Branch


Beiträge: 1.371

17.11.2009 07:28
#6 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Hallo zusammen,

darf mich auch mal kurz dazu äußern, seinerzeit hat mir Markus auch - quasi in der ersten Stunde der IOS - die Geschichte und die entworfenen Pläne geschickt, auch die Idee mit dem Modultreffen fand ich toll. Auch ich muß anmerken - mein Vorredner (-schreiber) Gordon hat den Nagel auf den Kopf getroffen und mir aus der Seele gesprochen: aller ambitionierten Ziele zum Trotz - es sprechen für mich einfach zu viele Gründe dagegen, sich aktiv an dem Projekt beteiligen zu können (und zu wollen). Aus meiner Situation heraus ist es einfach nicht realistisch neben einem Fulltime-Job, Familie mit Kindern etc. sich quasi allein dafür Urlaub zu nehmen (was ich angesichts meines Jobs auch gar nicht kann wenn ich das möchte oder bräuchte) und für ein paar Tage zu einem Modultreffen zu reisen - das ist in meinem Fall nicht drin. Ich bin schon froh, wenn ich jede Woche mal ein paar Stunden für meine Philtown-Branch abzwacken kann, auch da würde ich mir wünschen mehr Zeit zu haben und dass es schneller voran geht - aber wie Gordon schon schrieb, wozu den Stress eigentlich. So gesehen bin ich froh, hier im Forum mich mit gleichgesinnten Kollegen austauschen zu können und Teil einer netten Gemeinde zu sein - damit bin ich eigentlich zufrieden . Trotzdem wünsche ich der IOS weitere aktive Mitstreiter und eine gute Fahrt in die Zukunft.

Grüße, Phil


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

17.11.2009 11:33
#7 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Gordon,

das damals beim entstehen der IoS Module gleich Nägel mit Köpfen gemacht wurden hängt damit zusammen, das Torsten und ich uns im Nov. 2007 getroffen hatten und um eine ausstellungsfähige Modulanlage bis Ende 2008 auf die Beine zustellen. Denn unser Ziel war das wir im Nov. 2008 in Köln damit teilnehmen wollten. Dazu kam es ja nicht und daraus wurde das erste Forentreffen. Aber durch den doch recht engen Zeitrahmen, war keine große Umfragen möglich wie und was für Module entstehen sollten, sondern wir griffen auf bewährte Normen und Module zurück. Da ich zu diesem Zeitpunkt auch schon Mitglied beim FREMO und beim Frankfurter FREMO Stammtisch war, bot sich die FREMO Norm an, da wir dadurch wie schon einigemale geschehen auch auf Equipment von Stammtischkollegen zurückgreifen konnten. Ohne deren Ausrüstung hätte das erste Forentreffen gar nicht stattfinden können. Wegen der angedachten Verwendung der Hintergründe haben wir uns aber entschieden um auch die Module von der Rückseite bedienen zukönnen, die Modulhöhe gegenüber dem FREMO auf 1,10m statt 1,30 festzulegen.
Auch war ursprünglich nur Torsten und ich involviert, erst im Februar 2008 kam Andreas dazu. Und ich muß gestehen, bis dahin hatte ich eigentlich an weitere Mitstreiter gar nicht gedacht.
Ich gebe zu im Nachhinein hätte da sicherlich ein paar Sachen etwas anders laufen können.
Ich hatte mit der Umfrage auch nicht erwartet, das jeder seinen Zuspruch gibt, und nur noch GreatBritN Module baut, aber ich hätte mir eine Rückmelung erwünscht.
Ich weiß auch das nicht jeder die Zeit, die Finanzen, und auch die Muse hat sich noch Module anzuschaffen und damit an Ausstellungen und Treffen teilnzunehmen, und das resptektiere ich auch.
Ein Punkt für mich war auch, festzustellen, wenn ich ggf. fragen kann der uns bei einem Ausstellungsbetrieb helfen könnte. Denn ich muß sagen alleine hätten Torsten, Andreas und ich Dortmund nicht gepackt, da war ich für die Unterstützung und Teilnahme von Jörg (Vectis), Matthias (Haeckmaen) und drei Fremokollegen froh.
Das war mal ein kleiner Umriss zur Entstehung der IoS Module und der Umfrage.

Markus


Gordon Offline

Clavisham


Beiträge: 157

17.11.2009 14:56
#8 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Markus,

wenn ich Phil richtig verstanden habe, dann soll unsererseits zum Ausdruck kommen, dass es hier einerseits um den Respekt vor der vielen Arbeit und dem Aufwand rund um die IOS geht, der auf euch lastet, das Verständnis für die äußeren Umstände am Anfang des Projekts, aber auch für die Reaktion der Forumskollegen mit ihren unterschiedlichsten Ausgangssituationen und Zielsetzungen. Alles wird sich sicher mit Geduld weiter positiv entwickeln.

Übrigens kann ich dir aus eigener Erfahrung von vielen Pleiten, Frust und mangelnder Resonanz bei Umfragen oder Terminfestlegungen in anderen privaten Bereichen berichten. Ich bin inzwischen jedesmal froh, wenn sich überhaupt 10-20% der Leute melden.

Mach ett juuuut, cheerio Gordon


Aldwych Offline

the Rolling Bullett


Beiträge: 3.500

17.11.2009 18:16
#9 RE: Ich bin entäuscht Antworten

ich denke das Thema ist in Deutschland noch in den "Kinderschuhen"

in einigen Jahren kann es anders aussehen! es muss sich erstmal etablieren!

mehr kann ich dazu leider nix sagen!


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.824

17.11.2009 22:26
#10 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Dennis, da gebe ich dir ausnahmsweise mal voll Recht. Wir alle können schon ein wenig mit Stolz darauf zurückblicken, was in den letzten vier Jahren auf die Beine gestellt haben. Was war denn vor 10 Jahren an britischer Bahn in Deutschland zu sehen? Und nun hat das Forum an manchen Tagen über 4000 Aufrufe, wie vor ein paar Tagen geschehen (4086).

Schauen wir mal, wie es sich die nächten Jahre entwickelt. Ich betrachte das alles sowieso als ein längerfristiges Projekt, denn was anderes außer britische Bahn in groß oder klein kann ich mir kaum noch vorstellen... (außer Arbeit, Familie, Musik, Fernsehen, Urlaub, Alkohol, gutes Essen und ab und zu ein Blick zu den Mädels usw.)

Gruß

Torsten


j.v.berndt Offline

Moderator


Beiträge: 429

17.11.2009 23:21
#11 RE: Ich bin entäuscht Antworten

ich habe von etwa 15 jahren mit amerik.eisenbahn angefangen, da war ich ein exot. heute machen bestimmt schon fasst 20% amerika und es gibt was von deutschen herstellern fasst überall zu kaufen. ich denke, auch in 10-15 jahren ist engl. eisenbahn genau so etabliert. das ist auch mit ein problem, dass viele zwar bereits angefangen haben, aber noch keine eigene anlage besitzen. lasst bitte diesen die nötige zeit, die sie brauchen. ungeduld ist evtl. kein guter "ratgeber".
und vor ein paar jahren gab es auch dieses forum noch nicht, bis jemand kam und torsten fragte, ob man nicht sein gästebuch in ein forum "umwandeln" könnte .

Jörg, mit freundlichem Gruss aus Sachsen


Gordon Offline

Clavisham


Beiträge: 157

18.11.2009 00:16
#12 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Also dann halten wir mal als Stichworte aus der Gedankensammlung fest: Entwicklung, Geduld, Ausdauer, Langfristigkeit, Freude auf die Zukunft, Mädels, Alkohol sind die markanten Aussagen. Eine gute Basis, positiv auf die weitere Entwicklung der kontinentalen Missionierung englischer Eisenbahnen zu hoffen, wie ich finde. Cheers Gordon


kpernau Offline



Beiträge: 395

18.11.2009 14:25
#13 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Ich kann Markus voll und ganz verstehen. Auch ich habe im japanischen Bereich mit ähnlichen Problemen zu kämpfen. Momentan sind wir nur zur viert und das Thema Module ist in der Schwebe, da wir uns auf keine Norm einigen können (also basierend auf etwas existierenden) und und und ...

Bleib ruhig, schau zurück, was du schon geschafft hast und gönn dir mal eine 0-Bock-Phase und mach dann wieder weiter.


lion_1968 Offline



Beiträge: 243

18.11.2009 14:26
#14 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Hallo Markus,
ich kann deinen Frust mehr als verstehen aber eigendlich war klar das das so kam. Wobei es ist doch viel erreicht worden oder nicht?.
Über die "Freizeit" haben hier schon viele geschrieben.
Ich bin lange Zeit aktiv im VdPM Hannover gewesen und wir waren damals als Plastikmodellbauer ziemlich alleine auf weiter Flur auch mit unseren Ausstellungen. Ich habe dort einige Ausstellungen selber organisiert und weiß daher worüber ich rede.
Das Forum treffen das Du organisiert hast war ein guter Anfang um überhaupt ins Rennen zukommen, doch jetzt sollten wir anfangen uns neu zu organinsieren, damit die Belastung für Dich sinkt und wir mehr Forumsteilnehmer aktiv einbinden. Das geht aber nur in dem wir breitere Interessen abdecken. Zur Zeit sammele ich nur Fahrzeuge, die ich präsentieren kann. Das heißt mal ganz ab von der Zeit die mir dieses Jahr nicht zur Verfügung stand, würde ich die schon präsentieren, aber dann sollte aber auch ein Publikum da sein das größer ist als unser Forum.
Deshalb habe ich ja bereits vorgeschlagen das wir uns an eine der großen Messen anhängen, das heiß die finazielle Belastung wäre weg denn diese Leute zahlen Übernachungen und Transport alles ist versichert.
Als VdPM haben unsere zu Beginn Ausstellungen regelmäßig in Autohäusern statt gefunden. Die haben das Wochenende aufgehabt wegen irgend einer Neuwagenpräsentation und wir waren da und haben unser Hobby vorgestellt. Autohäuser sind meist Licht durchflutete Räume, ideal für Modellbau geeignet. Wir sind versichert unsere Besucher sind dort versichert. Die bekommen zusätzliche Besucher die eigendlich Modellbahn sehen wollen, wir haben zusätzliche Besucher die eigendlich Auto sehen wollen so befruchtet sich sowas gegenseitig.
Dort sind wir von eine paar Tapeziertischen bis ca 50 m laufende Tischlänge mit den Ausstellungen gewachsen. Dann sind wir ins Freizeitheim Vahrenwald gewechselt, auch die hatten ja ein Interesse, das wir denen zusätzliche Leute ins Haus geholt haben weil die sind ja mit unseren Besuchern in Kontakt gekommen und konnten denen Ihr eigenes Freizeitangebot auch anbieten.
Stephan

Ps: Der VdPM hatte zu meinen aktiven Zeiten 65 Mitglieder die sogar regelmäßig zu dem monatlichen Treffen kamen, aber 80% der Vereinsarbeit wurde von maximal 6 Leuten getragen.


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.044

18.11.2009 14:45
#15 RE: Ich bin entäuscht Antworten

Moin,

das mit dem Anhängen an einem Messeauftritt, ist denk ich nicht so einfach, da die Veranstalter ja nicht für zig Teilnehmer bezahlen. Beim Auftritt der IoS wären es max. 5 gewesen. Dazu kommt das man bei einer Messe auch nicht unbedingt großartig Zeit hat noch die Treffenteilnehmer zu bespaßen wenn dazu noch eine Anlage fürs Publikum betrieben werden soll.
Und wegen der breiten Streuung, ich hatte Euch ja im Vorfeld des letzten Forentreffen gebeten Vorschläge zumachen. Tja was soll ich sagen, ich hatte bis von einem Forummitglied bezüglich Literatur keine Vorschläge bekommen, auch hatte sich niemand mit anderen Anlagen gemeldet.

Markus


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz