Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 339 mal aufgerufen
 Eisenbahn in Großbritannien
Railcar Offline



Beiträge: 399

27.09.2020 17:24
Lokführer links oder rechts Antworten

Hallo,
ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der Lokführer in England links steht.
Irgendwie finde ich aber Fotos/Zeichnungen, wo der Lokführer rechts steht!?
VG
Joachim


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.835

28.09.2020 18:19
#2 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Meines Wissens nach stand der Lokführer in UK bei den drei großen Gesellschaften (und ihren Vorgängerbahnen) stets links, außer bei der GWR, da stand er rechts. Logisch, bei der Gods Wounderful Railway musste es ja wieder eine Besonderheit sein.
Wie es bei den frühen Dieselloks der Western Region aussah, wie Hymeks, Warships und Western Class, kann ich nicht sagen. Sicher ist jedoch, dass auf Druck der Gewerkschaften bis in die 80er Jahre hinein mit Beimann gefahren wurde. Wer da links und rechts saß, entzieht sich meiner Kenntnis. Da müssen die Diesel-Spezialisten ran.

Beste Grüße, Torsten


AGBM und Railcar haben sich bedankt!
AGBM Offline




Beiträge: 1.159

28.09.2020 18:56
#3 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Die GWR hatte einen Grund dafür, weil es leichter zu schaufeln ist - wenn man Rechtshänder ist - was die meisten Heizer waren. Daher war der Heizer links, der Lokführer rechts. Die Great Northern Railway und die Midland Railway handhabten das soweit ich weiß bis 1923 genau so.

Die anderen Gesellschaften legten mehr Wert darauf, dass der Lokführer links ist, weil er dann eine bessere Sicht hat, auf die Signale, aber auch beim Einfahren in den Bahnhof den Bahnsteig im Blick hatte. Bei der GWR, GNR und MR mussten dies die Heizer übernehmen.

Es gab aber auch innerhalb einer Gesellschaft Unterschiede. Habe mal gelesen, dass die GCR Class 11F (spätere LNER Class D11) "rechts" gefahren wurden, im Gegenssatz aller anderen Loks bei der Great Central Railway. Warum das so war, ist mir unbekannt.

Wo die Lokführer aber heutzutage stehen, weiß ich leider nicht.

Viele Grüße
Bernhard


Railcar hat sich bedankt!
Yorkshire Lad Offline




Beiträge: 862

28.09.2020 20:38
#4 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Heutzutage sitzen sie links (z.B. class 66, 86, 87, 90, 91, 92, 142, 143/144, 150/153/155/156/158) oder mittig (u.a. class 67, 68, 88, HST, IEP)

Si 'tha later!
--------------
My UK Railway Pictures


AGBM hat sich bedankt!
michl080 Offline




Beiträge: 30

28.09.2020 20:40
#5 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Zitat von AGBM im Beitrag #3
Die anderen Gesellschaften legten mehr Wert darauf, dass der Lokführer links ist, weil er dann eine bessere Sicht hat, auf die Signale, aber auch beim Einfahren in den Bahnhof den Bahnsteig im Blick hatte. Bei der GWR, GNR und MR mussten dies die Heizer übernehmen.



Hallo Bernhard,

in Deutschland wird genauso argumentiert. Die Signale stehen rechts und der Lokführer steht auch rechts. Das ist wohl ein Henne und Ei Problem.

Übrigens gab es bei der S&DJR Loks mit Lokführer rechts und solche mit links.

Das mit dem Heizer hat mich schon immer gewundert. Auf manchen Filmen sieht man den Heizer auf der Lokführerseite stehend schippen. Und das bei den engen britischen Führerhäusern.

Michael


AGBM hat sich bedankt!
Railcar Offline



Beiträge: 399

28.09.2020 22:41
#6 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Gut, dass ich gefragt habe...
Jetzt habe ich, mit lauter GWR-Modellen, einige Führerstands-Crews über .
Brauch noch wer welche?
VG
Joachim


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.120

29.09.2020 00:10
#7 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Die Seite des Lokführers ist eine Designentscheidung: Bevor das erste Metall gegossen wird, ist sie einfach zu entscheiden, aber danach wird ein Wechsel kostspielig. Das ist der Grund, warum die Gresley Pacifics aus der GNR-Zeit bis in die 50er Jahre im right hand drive gefahren sind. Der Wechsel auf left hand drive kam ungefähr zur Zeit des Groupings.

Die britischen Bahnen sind nicht nur in der Fahrwegsignalisierung, sondern auch in der Position des Lokführers dem Straßenverkehr sehr nahe. Historisch war bei Linksverkehr der Fahrer immer auf der rechten Seite, egal ob auf der Schiene oder auf der Straße.

Signale sind jünger als Lokomotiven (1870er Jahre vs. 1820er Jahre). Bei den alten Lokomotiven mit niedrigem Kessel konnte man auch von der rechten Seite links am Gleis stehende Signale gut sehen. Das änderte sich erst mit den neueren Lokomotivbauarten im 20. Jahrhundert. Daher kam der Wechsel. Die allermeisten Lokomotiven mit right hand drive, welche länger überlebt haben, hatten niedrigere Kessel.

Die GWR hat den right hand drive aus Traditionsgründen etwa 30 Jahre länger beibehalten als die anderen Gesellschaften.

Im übrigen gab es auch linkshändige Heizer. Außerdem haben sich Lokomotivführer und Heizer auch abgewechselt. Viele Bahnen haben nicht selbst Lokomotivführer ausgebildet; Erfahrung für die Prüfung gewann man nur, indem man Heizer war und ab und zu mal getauscht hat. Daher ist eine natürliche Vielfalt in der letztendlichen Position der Crew im Führerstand anzunehmen.

Viele Grüße
Felix

PS: Ich bin selbst Rechtshänder, würde aber bevorzugt von der rechten Seite feuern.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM hat sich bedankt!
Railcar Offline



Beiträge: 399

03.10.2020 08:20
#8 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Die GWR hat den right hand drive aus Traditionsgründen etwa 30 Jahre länger beibehalten als die anderen Gesellschaften.[/quote]

Moin,
was heißt denn 30 Jahre länger?
Auch noch in Era 4 in BR-Zeiten?
VG
Joachim


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.120

03.10.2020 14:31
#9 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Hallo Joachim,

soweit ich weiß, hat die GWR niemals ihre Lokomotiven umgebaut.

Von https://www.newrailwaymodellers.co.uk/Fo...pic.php?t=44932:

Zitat
With a GWR engineer positioned on the right side of the cab, how long did it take post-nationalisation to convert both the engineer and the associated cab equipment for left hand driving?


Zitat
GWR locos remained right hand drive trough BR until withdraw



Die British Railway Western Region hat dann BR-Standard-Lokomotiven eingeführt, und diese waren left hand drive. Kurz darauf kamen schon die ersten grünen Diesel.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


AGBM und Railcar haben sich bedankt!
Railcar Offline



Beiträge: 399

03.10.2020 21:46
#10 RE: Lokführer links oder rechts Antworten

Hallo Felix,
das war die Info, die ich brauchte.
Ich habe also einige LHD crews abzugeben....
VG
Joachim


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz