Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 404 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

13.12.2014 20:30
Reiseplanung Antworten

Hallo,

plane derzeit meine erste UK Reise für so 12-14 Tage. Hinflug soll mit BA nach London Heathrow sein. Von dort per Mietwagen erstmal nach Barnetby le Wold und dann an der Ostküste entlang nach Süden und Westen und maximal bis Southampton. Gibt es außer der Romney & Hythe noch eine Museumsbahn in der Gegend die man unbedingt besuchen muß?
Welche Mietwagenfirma ist empfehlenswert? In den USA nahm ich immer Hertz. Braucht man unbedingt ein Navi oder reicht gutes Kartenmaterial?
Wie ist der Straßenverkehr in UK, hektisch und aggressiv wie in Deutschland oder eher ruhig und entspannt wie in den USA?

Markus


haeckmaen Offline




Beiträge: 759

13.12.2014 21:14
#2 RE: Reiseplanung Antworten

Hallo Markus,

du solltest wegen des Mietwagens billiger-mietwagen.de durchchecken. Diesen einwandfreien Tip hatte mir Torsten mal gegeben. Es handelt sich zwar nach eigenen Angaben um "Deutschlands größtes" usw. Portal, es spuckt aber ohne weites valide Ergebnisse für UK aus.

Da ich außerhalb der Modellbahn absoluter Analogfreund bin, darf ich dir als Kartenmaterial die Ordnance Survey Maps (O/S) empfehlen, die Karten sind so gut wie bei uns die vom Katasteramt, dann braucht man aus meiner Sicht kein Navi mehr. Abgesehen von der ebenfalls eingezeichneten Eisenbahntopographie sind sogar Straßenkrümmungen und Zaunverläufe korrekt wiedergegeben, mir hat die Orientierung damit immer Freude gemacht.

Ich bin noch nicht in den USA Auto gefahren, kann mich aber für Großbritannien (außerhalb von London) für einen entspannten Straßenverkehr verbürgen. Jedenfalls bin ich auch auf Motorways mit dem Trabant nie ansatzweise bedrängelt worden o.ä. Wegen der allgegenwärtigen abschnittsbezogenen Geschwindigkeitskontrollen ist auch die Tendenz zu Geschwindigkeitsüberschreitungen niedrig, was sich aus meiner Sicht positiv aus das allgemeine Verkehrsgeschehen auswirkt.

Wenn du deinen Reiseradius irgendwie soweit ausdehnen kannst, dann solltest du die http://www.bluebell-railway.co.uk/ in Betracht ziehen, eine der echten Traditionsmuseumsbahnen.

Viel Spaß bei der Planung,
Matthias

my railway related photos: https://www.flickr.com/photos/152365019@N04/albums


McRuss Online

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 4.029

13.12.2014 21:49
#3 RE: Reiseplanung Antworten

Hallo Namensvetter.

Die Romney & Hythe ist was man bei uns eine Parkeisenbahn nennen würde.
Ich bin 2012 und auch dieses Jahr mit meinem Garmin Navi mit Kartenmaterial von 2008 bzw. 2009 gut zurecht gekommen.
Wenn Du aber lieber eine Landkarte verwenden möchtest, dann würde ich bei Morrisons mal an deren Tankstellen bzw. auch
in einer derer Supermärkte nach deren Autoatlas umsehen.
Zu den Museumsbahnen im Süden kann ich Dir leider nichts sagen.
Zum Thema Autofahren, war ich sowohl mit eigenen PKW als auch Mietwagen
in UK schon unterwegs und bin immer gut zurecht gekommen.
Mein Kumpel hatte immer bei Enterprise gebucht, sind ziemlich günstig.
Und man kann eine Zusatzversicherung abschließen, damit im Schadensfall
die Selbstbeteiligung auf 100 Pfund gedeckelt ist, das sind dann pro Tag noch
mal 16 Pfund pro Tag. Aber die meisten Autoverleihe nehmen nur echte Kreditkarten.
Also auch keine wie man hier angeboten kriegt die man aufladen kann und mit denen man
nicht ins Minus kann. Auch akzeptieren die gängigen Verleihe keine EC/Maestro Karte.
Wie ich am eigenen Leib erfahren mußte.
Aber es gibt eine Autohauskette Namens Arnold Clark, die hatten meine EC/Maestro Karte akzeptiert.
Und über die konnte ich dann bei unserer Hochzeitsreise dann kurzfristig doch noch einen Wagen
kriegen.

Markus


Class150 Offline




Beiträge: 1.741

13.12.2014 22:08
#4 RE: Reiseplanung Antworten

Hallo Markus,

Arnold Clark ist aber Schotte. Südlicher als Sheffield und Manchester hat der es noch nicht geschafft. Ansonsten kann ich leider nichts sinnvolles beitragen, da ich bisher nur mit ÖPNV unterwegs in den Großstädten war. Wenn man allerdings Busse mit einbezieht, sind auch etwas abgelegene Orte so ganz gut ohne Auto erreichbar.

Viele Grüße
Mirko

-----------------------------------------------------------------------
Darganfyddwch Sir Frycheiniog ag Reilfford Dyffryn Wysg
Discover Brecknockshire on the Usk Valley Line


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.086

13.12.2014 22:45
#5 RE: Reiseplanung Antworten

... wobei ich mal daran gescheitert bin, den Fahrpreis in das Dorf Armitage herauszufinden. Fahrplan kein Problem, aber beim Fahrpreis für ein Einzelticket bekam ich, wo ich auch suchte, nur "Ask Bus Driver" zu lesen.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

13.12.2014 22:58
#6 RE: Reiseplanung Antworten

Hallo,

danke erstmal für die Tips. Eine echte Kreditkarte habe ich als regelmäßiger USA Reisender in der Tasche :-)
Mit dem eigenen PKW fahren würde zwar die Mietwagenkosten sparen, dafür 2 Tage auf der Insel kosten. Mit dem Flugzeug bin ich in einer guten Stunde von Tegel in Heathrow und bis Tegel brauch ich per PKW 20 Minuten bis zum Gate.
Die Bluebell ist vermerkt, sollte passen :-)

Markus


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.799

13.12.2014 23:35
#7 RE: Reiseplanung Antworten

So, nun möchte ich mich auch einbringen.

Warum BA und Heathrow? Du willst ja weiter nach Lincolnshire, da ist Heathrow denkbar schlecht gelegen. Du mußt erst einmal den Viertelkreis auf der M25 um London rum, dann den Watford Gap und die M1 rauf. Die ist auf großer Länge eine Baustelle (Mittelstreifen werden erneuert). Ich war letztes Jahr zweimal dort, hatte Mega-Staus und es sah nicht so aus, als wenn sie bis 2015 fertig werden wollten.
Besser einen Flughafen mehr im Norden wählen. Ich könnte mir East Midlands (bei Nottingham) vorstellen. Den Rückflug, da du eh da unten bist, von Gatwick aus.
Nachteil, du mußt nach Schönefeld. Vorteil, du sparst Zeit und Geld.

Kreditkarten hast du, ist klar. Was ich dir raten würde, nimm einen Mietwagen mit Automatik. Das bist du ja von USA gewöhnt. Ist einfach ein entspannteres Fahren. Matthias hat es schon angesprochen, billiger-mietwagen.de ist die beste Lösung.
Ich hab in den letzten Jahren ungefähr 15mal dort Autos in verschiedener Größe für meine Touren in UK gebucht. Es ist von Preis, Auswahl, Service und Qualität der beste Anbieter. Glaub mir, ich hab sie alle verglichen. Avis, Hertz, Enterprise, Europcar, Alamo, Budget, lokale Anbieter usw., auch die "supergünstigen Angebote" der Flugesellschaften. Ich bleibe bei billiger-mietwagen. Über Details, wie man am besten da bucht, reden wir später. Es reicht, wenn du etwa 6 Wochen vorher das Auto mietest.

Wenn du das erste Mal in UK bist, würde ich ein Navi nehmen. Manche Mietwagen haben schon ein fest eingebautes. Es reicht auch ein Smartfone mit einer Free-Version-Navi-App. Navfree von GeoLife ist ganz gut, hatte ich die letzten zweimal.
Die Karte von Morrissons gibt es leider nicht mehr (zu geringe Nachfrage wurde mir gesagt), du kannst aber meine leihweise bekommen. Autofahren ist in UK außerhalb der großen Städte oder außerhalb der Berufsverkehrszeit recht entspannt, die Ausschilderung vom Qualitätsniveau genausogut wie in den USA, nur eben ein anderes System. M-A-B-Road Klassifikation, die Nummern spielen eine große Rolle.

Die Romney&Dymchurch Railway ist für deine Interessenlage gänzlich ungeeignet. Dann lieber wie geschrieben die Bluebell Railway, die Great Central, die Nene Valley Railway, die North Norfolk Railway, die Mid Norfolk Railway, die Kent&East Sussex Railway oder die Spa Valley Railway. Alle wirst du nicht besuchen wollen, hängt von der Jahreszeit ab. In welchen Monat willst du fahren? (es sollen auch nur mehr Tipps zum googeln sein ;-)

Alles weitere im persönlichen Gespräch, beste Grüße

Torsten


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.086

14.12.2014 12:12
#8 RE: Reiseplanung Antworten

Die von Torsten erwähnte Mid Norfolk Railway ist spezialisiert auf Heritage-Diesel ab der Rail-Blue-Zeit. Das könnte was für dich sein.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


mallarddriver Offline




Beiträge: 701

14.12.2014 17:00
#9 RE: Reiseplanung Antworten

Hallo Markus,
ich würde dir ja empfehlen mit Ryanair von Schönefeld
nach East Midlands zu fliegen und die Gegend Leeds, York a.s.o.
zu erkunden.

Kind regards
Soeren

Always look on the bright side of life.


Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

14.12.2014 22:32
#10 RE: Reiseplanung Antworten

@Felix

klingt interessant und liegt auf meiner gewünschten Route. Mal schauen wie es mit der Zeitplanung so klappt.

@Mallarddriver

Also Ryanair ist so ziemlich die letzte Gesellschaft die ich wählen würde. Nach Schönefeld müßte ich einmal quer durch die Stadt im Berufsverkehr ... NÖ :-) Ich bevorzuge British Airways von Tegel aus, kostet etwas mehr aber bei mir ist auch im Urlaub der Weg das Ziel.
Da ich unbedingt Barnety le Wold und Felixtowe/Trimley sehen will, liegt die Route fest.

@Torsten

Die Romney, Hythe & Dymchurch ist für mich ein MUSS und jahrelanger Wunsch. Da verzichte ich gern auf eine andere Museumsbahn oder einen Tag am Bahndamm einer aktuellen Strecke.

Markus


FelixM Offline

BBF- und BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 4.086

15.12.2014 00:02
#11 RE: Reiseplanung Antworten

Na dann ist die Route ja abgesteckt: Eastern Region und Southern Region Eastern Division!

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Markus Spandau Offline




Beiträge: 664

15.12.2014 11:20
#12 RE: Reiseplanung Antworten

Zitat von FelixM im Beitrag #11
Na dann ist die Route ja abgesteckt: Eastern Region und Southern Region Eastern Division!

Viele Grüße
Felix


Ja im Groben ist die Richtung vorgegeben. Mich interessiert auch mehr das aktuelle Bahngeschehen als Museumsbahnen. Letztere kann man 1-2 besuchen, dann reicht es mir schon.
In Barnetby le Wold treffen sich 3 Hauptstrecken, welche gebündelt zum Hafengebiet nördlich von Grimsby laufen und ein entsprechendes Güterverkehrsaufkommen bieten. Dazu noch Semaphores einzeln und auf Brücken/Ausleger.
Da sollte man 1 Tag am Bahnsteig aushalten und Fotos/Videos machen können: https://www.youtube.com/watch?v=EIYzkVbiE5U

Markus


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Liverpool Lime Street für zwei Monate geschlossen
Erstellt im Forum Eisenbahn in Großbritannien von blackmoor_vale
0 24.02.2018 12:48
von blackmoor_vale • Zugriffe: 433
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz