Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 365 mal aufgerufen
 andere Spuren (Britischer Maßstab)
kkwup Offline



Beiträge: 60

29.12.2016 20:48
Heljan DMU's und DPU in 0 gauge antworten

Hallo zusammen,

Torsten hatte schon in einem anderen Thread auf die kommende Class 128 DPU von Heljan aufmerksam gemacht. Angesichts der angekündigten Triebwagen-"Invasion" habe ich mir mal erlaubt einen eigenen Thread dafür zu eröffnen.
Erste Neuigkeit hier: Auf der Tower Models Seite wurde still und leise ohne expliziten "Newsblog"-Eintrag das Bild eines zumindest optisch fertigen Handmusters der DPU aufgenommen. (ein wenig nach unten scrollen). Sieht einfach toll aus und ich wäre auch stark in Versuchung ein grünes Exemplar vorzubestellen. Allerdings scheint mir diese Fahrzeugklasse nun wirklich nicht auf eine ländliche Branchline zu passen. Oder haben die Vorbildspezialisten andere Informationen? Ich konnte jedenfalls nicht allzu viel zur Einsatzgeschichte dieser Fahrzeuge im Internet finden. Die Bilder waren alle in größeren Bahnhöfen, Depots oder auf Hauptstrecken aufgenommen. Und wenn die nicht passt, dann spare ich mir das Geld lieber für das später avisierte "Bubble Car", auch wenn mir diese DPU wirklich sehr gut gefällt. (ist schon schwierig im Deutschen immer die richtigen Artikel zu finden )

Anderes Fazit: Es lohnt sich einfach regelmäßig auf die Webseite von Tower Models zu schauen. Kurz vor Weihnachten wurden die Preise von Heljans zweiachsigem AC Railbus um 100 GBP gesenkt. Vorher war er mir wirklich zu teuer. Jetzt kommt man mit einem Sounddecoder und Lautsprecher etwa in die Preisregion eines Lenz'schen VT98, das passt dann schon. Dieses Special Offer gilt allerdings ausdrücklich NICHT für die Version in "BR Dark Green with Speed Whiskers", da die Nachfrage nach dieser Version besonders hoch war und daher auch fast schon ausverkauft ist. Aber mit gelben Lätzchen und weißen Dachenden macht dieser Railbus auch eine gute Figur. Meiner soll morgen vom freundlichen Paketdienst übergeben werden, Versandtag war gestern.

Viel Spaß und allen einen guten Übergang!
Klaus


blackmoor_vale hat sich bedankt!
FelixM Offline

BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 2.617

30.12.2016 11:33
#2 RE: Heljan DMU's und DPU in 0 gauge antworten

Hallo Klaus,

gute Idee mit dem Sammelthread für die Triebwagen. Ich persönlich hoffe, dass der Class 120 analog zu den Esso-35T-Tankwagen später auch in 00 kommt.

Die Parcels-Triebwagen waren Mainlinefahrzeuge, das stimmt. Sie waren für Anhängelasten ausgelegt und haben auch Parcels-Wagen mitgeführt, wobei dann allerdings der Vorteil gegenüber Lokomotiven, den Zug beim Wenden nicht umlaufen zu müssen, dahin war. Wenn du strikt nur Nebenbahnfahrzeuge haben willst, dann ist der/die/das Bubble Car tatsächlich die bessere Wahl, so dieser ja auch ein kleines Gepäckabteil hat.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Betrieb, Infrastruktur und Fotografie.



Coastal sunset by chris, auf Flickr


kkwup Offline



Beiträge: 60

05.01.2017 19:25
#3 RE: Heljan DMU's und DPU in 0 gauge antworten

Hallo zusammen,

nach einem kurzen Meinungsaustausch mit Torsten über die Sinnhaftigkeit von Doppelpostings zu 0 Gauge Themen hier und im SNM-Forum werde ich von nun an doppelgleisig fahren, ggf. an die Schwerpunkte des jeweiligen Forums angepasst. Wer also von nun an manchmal doppelt sieht, der sollte deswegen nicht gleich zum Augenarzt gehen
Hier also noch ein Bild des vor wenigen Tagen eingetroffenen AC Railbus von Heljan.



Die Details und Qualitätsanmutung machen einen guten Eindruck. Wenn man gaaanz genau hinschaut erkennt man, dass die gelbe Farbe der Warning Panels nicht hundertprozentig deckt. Stört mich aber nicht und sollte spätestens nach dem Weathering überhaupt kein Thema mehr sein. Das Fahrzeug ist aufgrund seines massiven Druckgussfahrwerks überraschend schwer und wäre wahrscheinlich auch als Schlepptriebwagen gut geeignet, obwohl vorbildgerecht nur als Solofahrzeug einsetzbar. Die Höchstgeschwindigkeit erscheint mir ein Stück zu hoch zu sein. Über den noch zu installierenden Digitaldecoder kann man das bestimmt gut einregeln. Doch schon jetzt im analogen Betrieb fährt der Schienenbus geschmeidig an. Motor- und Getriebegeräusche sind über den gesamten Geschwindigkeitsbereich recht gering. Der Innenraum ist fein gestaltet und frei von Technik. Ein paar zusätzliche Farbtupfer und einige Fahrgäste werden den guten Eindruck sicherlich noch abrunden. Der Antrieb befindet sich im Unterflurbereich, die Elektronik unterm Dach. Neben den Zielanzeigern sind sogar die Rundinstrumente des in Fahrtrichtung vorn liegenden Bedienpultes beleuchtet. Ein netter Gag. Das Modell habe ich noch nicht geöffnet, aber laut Bedienungsanleitung soll eine 21-polige Schnittstelle installiert sein. Ebenso sind bereits Vorkehrungen zur Montage eines 23 mm Lautsprechers getroffen. Im Boden befindet sich ein entsprechendes Passstück, das durch zwei von unten zugängliche Schrauben gehalten wird. Ein passender Zimo MX644D Sounddecoder von Paul Chetter ist bereits auf dem Weg. Nach dem Einbau gibt es dann noch ein kleines Update von mir.

Viel Spaß!
Klaus


kkwup Offline



Beiträge: 60

05.02.2017 16:19
#4 RE: Heljan DMU's und DPU in 0 gauge antworten

Hallo zusammen,

wie versprochen, wollte ich noch ein kleines Sound-Update liefern.
Das Modell ist im Prinzip schon sehr gut für den nachträglichen Einbau eines Lautsprechers vorbereitet. Herstellerseits ist bereits die Aufnahme eines 23 mm Rundlautsprechers mit Schallkapsel von ESU vorgesehen. Achtung: ESU bietet zwei verschiedene Varianten dieses Lautsprechers an, einmal für 100 Ohm und einmal für 4 Ohm. Der letztere ist für den Zimo-Decoder die richtige Wahl. Nachdem man das Oberteil des Gehäuses gemäß der beiliegenden Bedienungsanleitung demontiert hat, kann man nach Lösen der vier Schrauben auch die "Zwischendecke" mit der Elektronik abheben und die Inneneinrichtung herausnehmen. Die zur Kabelführung vorgesehen Kanäle sind deutlich erkennbar. Sobald man den Lautsprecher eingesetzt und die Kabel verlegt hat, ist dann aber plötzlich Ende der Ausbaustrecke. Wo bitte sollen die Lautsprecherkabel angeschlossen werden? Die Anleitung von Heljan schweigt sich dazu aus. Anders als z.B. bei der gerade erschienenen Class 08 von Dapol sind hier auf der Platine keine Lötpunkte zu finden. Nach genauem Studium der Zimo Dokumentation und Begutachtung der Leiterbahnen auf der Platine fand ich heraus, dass die entsprechenden Decoder Pins mit der Buchse "CN6" der Platine verbunden sind. Nach längerer Suche fand ich dann eine Bezugsquelle für die passenden Stecker.
Im Bild ist der Anschluß des Lautsprechers zu erkennen: Das ist der Stecker mit den zwei weißen Kabeln, die mit dem grünen und braunen Kabel der Lautsprecher verbunden sind und dann Richtung Kabelkanal zum Untergeschoß verlaufen.
Leider ist dieser Lautsprecher mit den Tonsignalen des Decoders stellenweise überfordert. Mal sehen inwieweit ich das durch Reduzierung der Lautstärke in den Griff bekomme kann. Sonst müsste ich nochmal mit anderen Lautsprechern experimentieren. Ansonsten ertönt der Sound in gewohnter Paul Chetter Qualität, toll! Kein Vergleich zu dem traurigen Rauschen, das dem Uerdinger Schienenbus aus Lenz'scher Fertigung so entströmt.
Außerdem muss ich noch dringend Speicherkondensatoren ergänzen. Hier gibt es dann leider keinen anderen Weg, als sich an die Lötpunkte des Decoder Sockels heranzutasten (ich hasse das).
Tower Models hat mir übrigens auf Anfrage diese Defizite bestätigt und angekündigt, dass die kommenden Modelle von Heljan in dieser Beziehung kundenfreundlicher gestaltet werden sollen.



Viele Grüße
Klaus


blackmoor_vale hat sich bedankt!
kkwup Offline



Beiträge: 60

12.01.2018 11:45
#5 RE: Heljan DMU's und DPU in 0 gauge antworten

Tach zusammen,

die ersten Class 128 DPU Modelle von Heljan sind nun lieferbar. Modellabbildungen der bereits verfügbaren Ausführungen findet man u.a. auf der Webseite von Hattons. Einige Varianten sind noch auf dem Weg.
http://www.hattons.co.uk/stocklist/10003...s/prodlist.aspx
Leider werde ich mir von diesem interessanten Fahrzeug (vorerst) kein Exemplar zulegen, die finanziellen Mittel sind bereits für andere Modelle verplant. Außerdem ist der/die/das avisierte Bubble Car für den Nebenbahnbetrieb der geeignetere Triebwagen.

Viel Spaß!
Klaus

Edit:
Fast vergessen, eine umfangreiche Galerie mit Vorbildfotos findet man hier:
http://www.railcar.co.uk/images/class-128/vehicles


blackmoor_vale hat sich bedankt!
FelixM Offline

BBF-Wiki-Admin


Beiträge: 2.617

13.01.2018 00:21
#6 RE: Heljan DMU's und DPU in 0 gauge antworten

Hallo,

was ist das für klebriges Zeug auf den Achsen des Heljandrehgestells?



Bild von http://www.rmweb.co.uk/community/index.p...1128/?p=2996941 geborgt.

Viele Grüße
Felix

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Betrieb, Infrastruktur und Fotografie.



Coastal sunset by chris, auf Flickr


McRuss Offline

IoS Chief Mechanical Engineer


Beiträge: 3.396

13.01.2018 14:25
#7 RE: Heljan DMU's und DPU in 0 gauge antworten

Ich würde mal sagen da war man mit der Schmierung der Zahnräder wohl sehr gründlich.

Markus


 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor