Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 558 mal aufgerufen
 andere Spuren (Britischer Maßstab)
kkwup Offline



Beiträge: 58

12.12.2016 11:16
Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Hallo zusammen,

wie schon im SNM-Forum geschrieben, am Samstag auf der Reading Show hat Steven Leathers (Little Loco Company) sein zweites R-T-R Modell angekündigt.
Es ist eine winzige Ruston 48DS Diesellok. Beim Vorbild haben es einige Exemplare bis auf den Kontinent zu unseren westlichen Nachbarn geschafft.
Die Konstruktion ist bereits weitgehend abgeschlossen und der Werkzeugbau soll im Januar starten, die Auslieferung ist für den Sommer geplant.
Da das Modell nicht in China, sondern komplett in UK produziert wird, sollten sich die Verzögerungen in Grenzen halten.
Weitere Details und Zeichnungen gibt es hier:
http://www.rmweb.co.uk/community/index.p...company/page-17
Runterscrollen bis Beitrag #419

Viel Spaß!
Klaus


blackmoor_vale hat sich bedankt!
kkwup Offline



Beiträge: 58

13.12.2016 13:55
#2 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Hallo zusammen,

noch eine kleine Ergänzung. Wer sich den verlinkten Thread aus dem RMweb genauer angeschaut hat, dem wird der Beitrag #413 nicht entgangen sein.
Darin hat Steve drei weitere Lokomotivmodelle in Aussicht gestellt. Zwei verschiedene Type 2 Diesel und einen 0-6-0 Dampfer.
Darunter wird definitiv die Class 24 sein, das hat Steve an anderer Stelle bereits herausgelassen.

Viel Spaß!
Klaus


blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

08.01.2017 16:08
#3 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Hallo und guten Morgen,

ich habe für die Ruston 48DS CAD-Zeichnungen und weitere Informationen erhalten, die ich euch gern zeigen möchte. Es sind teilweise etwas andere Bilder als im Thread #419 von rmweb.
Das Copyright dieser Bilder liegt bei der Little Loco Company, danke für die freundliche Genehmigung zur Benutzung der Fotos und Texte.



Das Hauptproblem ist, für so eine kleine Lok genug Gewicht zu schaffen, damit sie mehr als sich selber zieht. Bei der Ruston 48DS wird versucht, dieses durch Zinkdruckgußchassis, spezielle hochverdichtete Polymere für das Gehäuse und Vollstahlräder zu errreichen.



Unter der Haube arbeitet ein speziell für dieses Modell entwickelter Motor mit hohem Drehmoment. Dieser treibt eine zentral gelagerte Welle an, von dort geht es mittels Zahnriemen auf beide Achsen.
Die Lok bekommt eine Schnittstelle für PLuX Decoder, mit oder ohne Sound, je nach Wahl.
Serienmäßig werden Speicherkondensatoren vorgesehen, die über 10 Sekunden Stromunterbrechung überbrücken sollen. Wie bei allen Little Loco Company-Modellen wird ein qualitativ guter Lautsprecher vorverdrahtet eingebaut.



Die Lok bekommt auch Rangierbeleuchtung mittes Mikro-Leds.
Das Gehäuse gibt es in zwei Varianten, mit Türen oder offen. Je nach Ruston Farbschema wird noch eine Linierung aufgedruckt. Zur Zeit wird noch am Aussehen der Werkzeug-/Batteriekästen in Führerhaus gearbeitet. Auch ist das Design der Leiterplatte noch nicht abgeschlossen.

 



Copyright aller Bilder: Little Loco Company

Die Preise beginnen bei 200-225 britische Pfund für die Variante ohne Decoder und Sound (aber DCC-ready) bis ungefähr 265-285 britische Pfund für die Modelle ab Werk mit DCC-Sound. Ein Teil des Verkaufserlöse geht als Spende an das "Lincolnshire County Council's Lincstothepast archive program" als Beitrag zur Erhaltung des technischen Erbes.

Beste Grüße

Torsten


OBD_76 und kkwup haben sich bedankt!
kkwup Offline



Beiträge: 58

12.07.2017 13:06
#4 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Hallo zusammen,

nach längerer Pause hat Steve im RMweb ein neues Update zur Ruston und weiteren Projekten gegeben.
http://www.rmweb.co.uk/community/index.p...company/page-32 (Beiträge #788 und #796)
Dort sind einige Bauteile aus der Serienproduktion abgebildet. Die ersten fertigen Modelle sollen spätestens zur Guildex Anfang September ausgeliefert werden.
Von der Class 15 wird es komplett beschriftete Special Editions geben, die von einem Händler kommissioniert worden sind.
Auch zum geplanten Type 2 Diesel und der Class 50 gibt es Neuigkeiten.
Interessant auch der weitere (vage) Ausblick, u.a. DMU's!!! Steve hat bereits bewiesen, dass er seinen Worten auch konkrete taten folgen lässt.

Viel Spaß!
Klaus


blackmoor_vale hat sich bedankt!
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

16.07.2017 17:26
#5 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Danke für den weiteren Ausblick.

Steven schreibt etwas von 2-, 4- und 8-teiligen DMU`s, die er heraus bringen möchte. Der einzige achtteilige DMU, der mir bekannt ist, wäre der Blue Pullman in der Western Region-Variante. Seltsam, daß da da noch keiner bei rmweb drauf angesprungen ist.
Oder meint Steven zwei aneinander gekuppelte Züge der Class 127? Das wären dann auch acht Teile ;-)

Ja, und auf die Typ-2-Diesellok bin ich ebenfalls sehr gespannt. Welche wird es denn nun? Ausgehend von den bereits auf den Markt befindlichen Typ-2-Diesellok-Modellen (meistens von Heljan) und den bisherigen Verlautbarungen betreffs der geplanten Unterstützung einer Preservation Group kann es eigentlich nur ein Modell der Class 23 „Baby Deltic“ oder der Class 28 „Co-Bo“ sein. Ich tippe auf die Co-Bo.

Beste Grüße, Torsten


kkwup Offline



Beiträge: 58

17.07.2017 12:43
#6 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Hallo Torsten,

bei den DMU’s kenne ich mich noch weniger aus als sonst, aber den Blue Pullman halte ich doch für recht unwahrscheinlich. Es dürfte sich hier eher um DMU’s in möglicher Mehrfachtraktion handeln.
Bei den Spekulationen darf man seine Vorliebe für die East Coast nicht außer Acht lassen, was aber auch kein Dogma sein muss.
Über die Type 2 Diesel hat mir Steve im letzten November geschrieben, dass es wohl zuerst eine Class 24 geben wird. Class 21 und 22 seien „under consideration“. Lassen wir uns überraschen.
Ob und wie das mit eventuellen Preservation Groups zusammenpasst, weiß ich nicht, aber sein Fördergedanke ist ja auch etwas offener formuliert und nicht zwingend an die Aufarbeitung einer entsprechenden Maschine gebunden (siehe auch Förderprojekt zur Ruston).

Leicht OT: Minerva hat für die nahe Zukunft auch noch eine kurzfristig lieferbare(!) Überraschungsneuheit angekündigt. Ob das die angedeutete LT-Version der 57xx oder etwas ganz Neues ist? Mal sehen, bald wissen wir mehr.

Viele Grüße
Klaus


kkwup Offline



Beiträge: 58

29.07.2017 20:52
#7 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Hallo Torsten,

die Class 23 wird es bestimmt nicht, denn da steht immer noch die Ankündigung von DJ Models im Raum (z.B. bei Hattons vorbestellbar) und Steve hat irgendwo mal explizit gesagt, dass er sich da nicht einmischen wird.
Bei den DMUs werfe ich als Tipp mal die Derby Lightweight DMUs in den Ring. Die unterscheiden sich optisch deutlich von den von Heljan angekündigten Typen und zu den ersten Einsatzgebieten gehörten Lincolnshire und East Anglia (Steves Homeground). Ich habe Bilder von 2-, 4-, 6- und sogar 8-teiligen Einheiten in meinen Büchern gefunden. Es gab sogar zwei Single Car Units und einen Exoten mit batterie-elektrischen Antrieb. Die Lightweights waren in vielen Gebieten des Vereinigten Königreichs im Einsatz, haben allerdings keine besonders lange Einsatzzeit erreicht.

Viele Grüße
Klaus


blackmoor_vale hat sich bedankt!
blackmoor_vale Offline

Administrator


Beiträge: 2.076

07.09.2017 10:40
#8 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Ich habe am Sonntag in Telford mit Steve Leathers gesprochen. Das Modell der Ruston 48DS befindet sich im letzten Feinschliff. So werden die Zahräder von geradverzahnt auf schrägverzahnt gewechselt und es wird auch die Position des Lautsprechers verändert. Er kommt wahrscheinlich über den Motor, und die Motorhaube dient als Resonanzkörper.
Steve hat Versuche zusammen mit dem Hersteller gemacht, und der Sound klingt so besser. Der Hersteller der Ruston 48DS ist nur 10 Meilen von Steves Wohnort (an der Südküste bei Brighton) entfernt. Somit lassen sich Änderungen sehr leicht und zeitnah umsetzen. Bei der Class 15 wäre dafür wohl eine Reise nach Hongkong fällig gewesen.

Hier zwei Bilder vom derzeitigen Stand:





Vorn am Kühler ist der Speicherbaustein zu sehen. Alle Loks werden mit eingebauten „Stay-a-live“-Kondensatoren ausgeliefert. Lautsprecher ist auch serienmäßig. Unterschiedlich ist nur die Ausstattung mit oder ohne Sounddecoder. Die Sound wurden am Original abgenommen und die Sounddatei von Paul Chetter erstellt. Steve sagte, er wäre ein „Soundman“, deswegen werden alle seine Loks, auch in Zukunft, immer mit eingebauten Lautsprecher sein.
Die Micro-Drähte zu den Loklaternen werden innerhalb des Führerhauses in feinen gefästen Rillen geführt, so daß später nichts mehr von der Verkabelung zu sehen ist.

Weiterhin haben wir noch über viele andere Themen gesprochen. Versand nach Deutschland, Garantie und Gewährleistung, Rücksendekosten, Ersatzteile, die Facebook-Ankündigung der Class 50, Ausblick auf den LNER/BR 20ton Brake Van und natürlich über den kommenden Type 2 Diesel mit seinen besonderen Features.
Steve Leathers will warten, bis die Ruston 48DS auf den Markt ist (wohl in sechs Wochen), dann wird der Typ 2 Diesel angekündigt.
Im Forum der Gauge O Guild wird weiterhin kräftig spekuliert, welche Lok es denn wird. Die Vermutung geht von Class 21, 22, 24, 28, 29 bis hin zur Class 30/31 (ist auch ein Typ-2-Diesel). Am meisten kommt die Class 28 (Co-Bo) ins Spiel.

Beste Grüße, Torsten


Michael Fritz, TheJacobite und kkwup haben sich bedankt!
kkwup Offline



Beiträge: 58

Gestern 13:38
#9 RE: Ruston 48DS von Little Loco Company antworten

Hallo zusammen,

vor drei Tagen hat Steve auf RMweb ein neues Update gegeben. Demnach wird die Auslieferung der Ruston 48DS wohl frühestens Ende Februar starten. Außerdem hat er wegen gestiegener Materialkosten eine Preiserhöhung um ca. 20 GBP angekündigt. Der bisherige Vorbestellpreis soll jedoch noch bis Weihnachten gehalten werden, Altbesteller sind ohnehin nicht betroffen.
http://www.rmweb.co.uk/community/index.p...company/page-38
Sehr interessant auch die Ankündigung eines neuen Webshops. Der eingestellte Vorab-Screenshot enthüllt ein paar "Zukunftsperspektiven". Die Schriften sind kaum zu lesen, aber ich meine doch recht deutlich eine Class 22 und eine J69 zu erkennen. Über beide Modelle ist ja schon fleissig spekuliert worden, kämen also nicht wirklich überraschend. Und ich glaube nicht, dass es sich um Täuschungsmanöver handelt oder diese "Enthüllung" ein Versehen war.

Viel Spaß
Klaus


blackmoor_vale hat sich bedankt!
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor